Ein- bis zweimal im Jahr treffen sich TeamleiterInnen und Energiebeauftragte der e5-Gemeinden in Vorarlberg zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Bei diesen Treffen stehen die Koordinierung gemeinsamer e5-Aktivitäten, der Austausch zwischen e5-Gemeinden und der Programmleitung sowie der Austausch unter den einzelnen e5-Gemeinden im Vordergrund. Das heißt, alle Teilnehmenden profitieren voneinander!

Die e5-Netzwerktreffen finden immer in einer e5-Gemeinde statt. Meist wird das Treffen mit einer kleinen Besichtigung oder Exkursion verbunden.

Gegenseitiges Profitieren 

Die Programmleitung berichtet über Aktuelles aus dem e5-Bereich, dem Energieinstitut Vorarlberg sowie der Energieautonomie Vorarlberg. Die e5-TeamleiterInnen berichten über den Stand ihrer Aktivitäten in den Gemeinden, stellen neue Projekte vor und tauschen Erfahrungen zu einzelnen Fragestellungen aus. Aktuelle Themen und Fragestellungen aus den Gemeinden werden im open-space Verfahren ausgewählt, in mehreren Kleingruppen bearbeitet und das Ergebnis zur Weitergabe des Wissens im Plenum präsentiert. 

So werden in diesen Treffen persönliche Kontakte geknüpft, die oft zur Organisation von gemeindeübergreifenden gemeinsamen Aktionen sowie zur persönlichen Weitergabe von Wissen und Unterlagen (Tipps und Tricks, Gastvorträge, Folder, Mustervorlagen, etc.) zwischen einzelnen Gemeinden führen. So profitieren die Teammitglieder aller teilnehmenden e5-Gemeinden voneinander!

Bildquelle: Darko Todorovic

BürgermeisterInnen, TeamleiterInnen und Energiebeauftragte aus den e5-Gemeinden Vorarlbergs beim Netzwerktreffen im Herbst 2016, Bildquelle: Darko Todorovic