Bereits zum fünften Mal durfte das Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam mit den Vorarlberger Raiffeisenbanken engagierte Schüler*innen und Lehrlinge mit dem Zertifikat zur Jugend Energie Akademie auszeichnen.

Auch die fünfte Jugend Energie Akademie führte die Jugendlichen wieder an Orte, an die man sonst nicht so einfach hinkommt und gab ihnen die Möglichkeit, Menschen aus der Energie- und Umweltszene zu treffen. Dabei konnten sie erfahren, was im Land für den Klimaschutz getan wird und was hinter der „Energieautonomie Vorarlberg“ steckt.

Drei Workshops: Energieautonomie, Elektromobilität und Erneuerbare Energie
Der Auftakt fand unter dem Motto „Energieautonomie begreifen“ im Energieinstitut Vorarlberg statt, wo die Teilnehmenden ihre Muskelkraft beim Erzeugen von elektrischer Energie unter Beweis stellen konnten. Außerdem öffnete die Fachhochschule Vorarlberg ihre Türen und gab den Teilnehmenden einen Einblick in spannende Forschungsprojekte. Der zweite Workshop „Mobil mit Stil“ fand in der Mobilitätszentrale der illwerke vkw statt, bei dem die Jugendlichen bei einer Probefahrt selbst erleben konnten, wie viel Spaß Elektromobilität macht. Beim EnergieWerk Ilg erfuhren die Teilnehmenden wie aus Kuhfladen Strom und aus einer Fichte Warmwasser wird und besichtigten das Biomasseheizwerk, den Drehpunkt für eine nachhaltige Energieversorgung zahlreicher Haushalte.

Engagierte Jugendliche aus dem ganzen Land
Genauso bunt wie das Programm waren auch die Teilnehmenden der heurigen Jugend Energie Akademie: von 14 bis 23 Jahren, von Bregenz bis Bludenz, Lehrlinge vom Amt der Vorarlberger Landesregierung, der illwerke vkw, der Vorarlberger Informatik-und Telekommunikationsdienstleistungsgesellschaft, der Raiffeisenbanken und der Firma smart home Immobilienprofi genauso wie Schüler*innen des Bundesgymnasiums Dornbirn und der Handelsakademie Bregenz.

„Ich wurde von meiner Lehrlingsausbildnerin zu den Workshops angemeldet und wusste vorher nicht über die Jugend Energie Akademie Bescheid. Jetzt bin ich sehr froh darüber, denn ich konnte viel Neues mitnehmen, zum Beispiel über das Thema Energiesparen und erneuerbare Energie. Das Aufzeigen wie man persönlich besser handeln kann und wie bewusster mit Ressourcen umgegangen werden kann, hat meinen Horizont erweitert,“ berichtet Florian Eiler, Lehrling bei der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg

Raiffeisen Landesbanken, Energieinstitut Vorarlberg und Land Vorarlberg gratulieren
Bei allen Workshops wurden die Jugendlichen von den Vorarlberger Raiffeisenbanken begleitet und von den Expertinnen und Experten des Energieinstitut Vorarlberg fachlich unterstützt. Gemeinsam mit dem Landesrat Johannes Rauch zeichnen sie die Jugendlichen jedes Jahr mit dem Zertifikat zur Jugend Energie Akademie aus. Corona-bedingt musste die heurige Jugend Energie Akademie jedoch in verkürzter Weise stattfinden. Die Gratulationen und das Zertifikate erstmals per Post überreicht werden.

6. Jugend Energie Akademie: Sei dabei!
Die Vorarlberger Raiffeisenbanken und das Energieinstitut Vorarlberg planen bereits die nächste Jugend Energie Akademie im November 2020 bis April 2021. Interessierte Jugendliche ab 14 Jahren können sich unter lernen@energieinstitut.at bereits voranmelden. Mehr Infos zur Jugend Energie Akademie unter: www.energieautonomie-vorarlberg.at/jea

Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020 Jugend Energie Akademie 2019/2020