Bitte um Rückruf

e5-Gemeinde Zwischenwasser: 100 PV-Anlagen in nur 100 Tagen

Zum ersten Mal startete die bereits mehrfach ausgezeichnete e5-Gemeinde Zwischenwasser gemeinsam mit ihrem e5-Team und mit Unterstützung der Firma Hansesun und der Raiba Vorderland diesen Sommer eine Photovoltaik-Aktion. Bereits nach kurzer Zeit zeichnete sich ab, dass die Aktion alle Erwartungen übertreffen würde. Schon nach einem Monat waren etwa 30 PV-Anlagen mit je ca. 6,5 kWp von Bürgern der Gemeinde bestellt worden. Am Ende, 100 Tage nach dem Start im Juni, waren es bereits 100 Anlagen mit einem Investitionsvolumen von ca. 1,3 Mill Euro. Alle Anlagen zusammen erzeugen ca. 700.000 kWh Sonnenstrom, das entspricht dem jährlichen Stromverbrauch von 155 Einfamilienwohnhäusern .

„Wir waren selbst überrascht, wie fulminant die Aktion eingeschlagen hat. Die Nachbarn haben sich gegenseitig so sehr angesteckt, dass wir heute Straßenzüge haben, wo auf jedem zweiten Hausdach Photovoltaikmodule montiert sind“, erzählt Bürgermeister Kilian Tschabrun erfreut.

Sonnenfest in Zwischenwasser

Eine vorbildliche Leistung, die gefeiert werden muss. Und das taten die BürgerInnen von Zwischenwasser mit einem Sonnenfest. Gemeinsam wurde zuerst die Anzeigentafel am Ortseingang von Zwischenwasser auf die Rekordleistung von 1.520 kWp PV-Leistung umgestellt, bevor alle beim Pfarrheim in Muntlix zum gemütlichen Zusammensein und Fachsimpeln zusammenkamen. In Zwischenwasser sind nun 165 Photovoltaikanlagen montiert, das ist im Verhältnis zur Einwohnerzahl österreichischer Rekord. Nächstes Jahr, verspricht Bürgermeister Kilian Tschabrun, soll die Aktion wiederholt werden. „Unser Ziel: die Energieautonomie 2020. Heuer haben wir einen großen Schritt zur Erreichung dieses Ziels geschafft.“

Gemeinsam wurde die Anzeigentafel am Ortseingang von Zwischenwasser auf die Rekordleistung von 1.520 kWp PV-Leistung umgestellt