Mobilität

Mobilität und Energie: Jede dritte Kilowattstunde wird im Verkehr konsumiert

Mobilität ist ein menschliches Grundbedürfnis. Nur wer mobil ist, ist auch in der Lage, sein Leben eigenständig zu organisieren. Allerdings benötigt die Art und Weise, wie wir in unserer Gesellschaft unsere Mobilitätbedürfnisse abdecken viel Energie: Rund 30% des Vorarlberger Energieverbrauchs gehen laut Energiebericht der Landesregierung auf das Konto der Mobilität. Mehr als 40% der energierelevanten Treibhausgasemissionen in Vorarlberg stammen aus dem Verkehrssektor.

Mobilität der Zukunft: Verkehrsträger intelligent kombinieren

Um das Ziel eines energieautonomen Vorarlbergs zu erreichen, muss der Energieverbrauch im Bereich Mobilität deutlich reduziert werden. Zum einen muss die Frage gestellt werden, wo ein “Mehr an Mobilität” auch wirklich ein “Mehr an Lebensqualität” bedeutet. Zum anderen soll die intelligente Kombination unterschiedlicher Verkehrsmittel und Mobilitätsangebote erforderlich. Nach dem Motto “für jeden Wegezweck das optimale Verkehrsmittel einsetzen”  lassen sich viele Weg sehr gut zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit Bus & Bahn zurückzulegen. Statt sich ein eigenen Auto zu kaufen kann in manchen Fällen auch die gemeinschaftliche Nutzung eines Autos sinnvoll sein – als Fahrgemeinschaft oder auch als Car-Sharing. Und auch durch den Umstieg auf ein modernes Elektro-Auto kann viel Energie und Treibhausgasemissionen eingespart werden.

Informationen zu Angeboten und Aktionen zur Förderung nachhaltiger Mobilität

Land Vorarlberg, Verkehrsverbund und Vorarlberger Gemeinden unterstützen durch vielfältige Maßnahmen das vermehrte “Umsatteln” auf nachhaltige Verkehrsmittel. Auf den untenstehenden Seiten haben wir einige Informationen zu diesen Angeboten sowie weiterführende Informationen  für Mobilitätsinteressierte zusammengestellt.

 

Icon Info

Übersicht