Wofür ich im Energieinstitut Vorarlberg tätig bin?

Vorrangig beschäftige ich mich mit den Kostenauswirkungen von Energieeffizienzmaßnahmen. Dabei stelle ich mir die Frage: „Sind die teilweise teureren Investitionskosten für energieeffiziente und ökologische Bauweisen auch zwingend teurer auf den Lebenszyklus eines Objektes betrachtet?“.

Werdegang

JahrTätigkeit
2013kommt Christina als Mitarbeiterin im Bereich Energieeffizientes Bauen ins Energieinstitut Vorarlberg. Sie beschäftigt sich mit den Kostenauswirkungen von Energieeffizienzmaßnahmen. Dabei stellt sie sich die Frage: „Sind die teilweise teureren Investitionskosten für energieeffiziente und ökologische Bauweisen auch zwingend teurer auf den Lebenszyklus eines Objektes betrachtet?“.
Ein weiterer Themenbereich mit dem sie sich beschäftigt, sind alternative Bauweisen und Baustoffe unter Berücksichtigung energieeffizienter, ökologischer aber auch ökonomischer Parameter.