Wofür ich im Energieinstitut Vorarlberg tätig bin?

Ich verantworte den Fachbereich Erneuerbare Energie und Haustechnik und verschiedene Forschungsprojekte zum Thema energieeffiziente und ökologische Gebäude. Schwerpunkte dabei sind das Monitoring und die Evaluation sowie die Betriebsoptimierung von Gebäuden. Darüber hinaus leite ich die Passivhaus-Zertifizierungsstelle im Energieinstitut Vorarlberg.

Werdegang

JahrTätigkeit
bis dahinNach seiner Ausbildung zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer hat sich Michael mit einem Diplomstudium in Gebäudetechnik/Gebäudeklimatik und einem Master in Gebäudeklimatik an der Hochschule Biberach die umfassenden technischen Grundlagen für seine Tätigkeit im Energieinstitut Vorarlberg angeeignet.
2009kommt Michael als Verstärkung im Bereich energieeffizientes und ökolgisches Bauen ins Energieinstitut Vorarlberg. Seine Hauptaufgaben erstrecken sich über alle Aspekte der Gebäudetechnik im Forschungsbereich. So unterstützt er seine Kolleginnen und Kollegen bei der Konzeption und Durchführung von verschiedenen Forschungsprojekten, von denen die meisten in einem gesamteuropäischen Kontext stattfinden.

Dabei bleibt er nicht in der Theorie haften: als einer der Experten im Servicepaket Nachhaltig:Bauen in Gemeinden unterstützt er Bau- und Fachleute bei der Konzeption, Planung und Umsetzung zukunftsfähiger Gebäude. Dabei schätzen die Beteiligten seine ruhige Art und seine Fähigkeit, technische Inhalte für alle Akteure - von Entscheidungsträgern bis zu den Fachleuten - entsprechend aufzubereiten.

Sind die Gebäude errichtet, unterstützt Michael die Betreiber dabei, dass die Gebäude auch halten, was sie versprechen: von der Passivhaus-Zertifizierung über die Evaluierung bis zur Schulung der Nutzer reicht das Angebot der Nachbetreuung.

Zwischen seinen vielfältigen Aufgaben findet Michael auch immer die Zeit, sich um die Praktikanten im Fachbereich zu kümmern.
2011übernimmt Michael die Leitung der Passivhaus-Zertifizierungsstelle im Energieinstitut Vorarlberg und begleitet kleine und große Gebäude, die in höchsten energetischen Standards errichtet werden. Darunter auch die erste Passivhaus plus-Wohnanlage Vorarlbergs in Langenegg.
2017Nach dem erfolgreichen Erlangen des MBA im Frühjahr 2017 übernimmt Michael per zweitem Halbjahr die Leitung des Fachbereiches Erneuerbare Energie und Haustechnik.

Kompetenzen

  • Gebäudetechnik und Gebäudeklimatik
  • Passivhauszertifizierung
  • Monitoring, Evaluierung und Betriebsoptimierung von Gebäuden

Weitere Tätigkeiten

  • Vorstandsmitglied im Verein komfortlüftung.at
  • Referent bei Bildungsveranstaltungen des Energieinstitut Vorarlberg und externer Partner
  • Berater von Jurys bei Architekturwettbewerben
  • Financial Controller bei CESBA