Wofür ich im Energieinstitut Vorarlberg tätig bin?

Ich kümmere mich um die Projekteakquise, Projektfinanzierung und Projektabwicklungen rund um das Thema thermische Solarenergie, Photovoltaik , Biomasse und Wärmepumpen im Energieinstitut Vorarlberg. Die Projekte sind zum einen Teil Umsetzungs- bzw. Vertriebsprojekte, zum anderen Teil fachliche Studien oder Messprojekte. Darüber hinaus koordiniere ich die Qualitätssicherung der Energieförderung des Landes.

Werdegang

JahrTätigkeit
zuvorBereits vor dem Eintritt absolviert Wilhelm ein Praktikum in Vorarlberg beim Energieinstitut Vorarlberg im Rahmen der Energiemanagerausbildung im Linzer Energieinstitut.
1996Als Wilhelm ins Energieinstitut Vorarlberg kommt, kennt er die Organisation bereits. Er übernimmt die Themen thermische Solarenergie und Biomassenutzung. Die Ersten Jahre sind geprägt durch viel Informationsaufbereitung und Veranstaltungen rund um diese erneuerbare Energieträger. Die Biomasseheizwerke erleben einen Aufschwung. Wilhelm organisiert Biomassetage und Solartage in ganz Vorarlberg. Viele Gemeinden wünschen sich eine Information über Biomasse-Nahwärme.
2000Es kommen verstärkt Aktivitäten rund um die Wärmepumpe in den Fokus des Tätigkeitsfeldes. Der erste gemeinsame Wärmepumpentag mit illwerke vkw ist ein großer Erfolg, viele weitere werden folgen.
2002Die Solar-Nachrüstaktion wird im Vorderwald als Pilotaktion gestartet. Wilhelm begleitet diese und setzt in den Folgejahren in 55 Gemeinden diese Aktion in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und 99 Installateurbetrieben um.
2005Erste detaillierte Qualitäts-Checks von Solaranlagen Vor-Ort.
2011Ein brauchbares Berechnungswerkzeug für die Jahresarbeitsvermögen einer Wärmepumpe wird von Wilhelm aus der Schweiz übernommen und für die Vorarlberger Gegebenheiten angepasst. Es gibt Aufträge vom Land für die Überprüfung von ausgeführten und geförderten Heizungen mit erneuerbaren Energieträger, Wärmepumpen und Komfortlüftungsanlagen.
2012Die installierten PV-Flächen nehmen zu, Gemeinden und Unternehmen steigen in die Errichtung ein. Wilhelm konzipiert ein Beratungsangebot für diese Zielgruppe.
2013Ein Monitoringprogramm von Luft-Wärmepumpen startet.
2014Es gelingt Wilhelm gemeinsam mit anderen Partnern aus österreichischen Bundesländern ein „klimaaktiv erneuerbare Wärme“ Projekt mit stärkerem Fokus für die Verbreitung an Land zu ziehen.

Kompetenzen

  • breites fachliches Know how bei Biomasse, Solarenergie, Photovoltaik und Wärmepumpe
  • kennt die Qualität von Heizsystemen in der Praxis, die Stärken und Schwächen
  • entwickelt Strategien und Elemente zur Verbesserung der Qualität in Planung, Ausführung und Betrieb von Erneuerbaren Heizsystemen.

Weitere Tätigkeiten

  • gestaltet Rahmenbedingungen für Förderungen bei erneuerbaren Energieträger mit
  • arbeitet mit in verschiedenen Forschungs-, Bildungs- und Beratungsprojekten und Kampagnen zum Themenbereich Erneuerbare Energie, Energieeffizienz auf Landes-, Bundes-, und Europäischer Ebene.
  • entwickelt einige Berechnungswerkzeuge wie „JAZcalc“, „Heizkostenrechner“, „machvier“