Mit dem Schwerpunkt “Machbares denken – Denkbares tun” haben wir uns in der Energie Lounge 2018 auf den Weg in eine nachhaltige Gesellschaft begeben. An drei Abenden widmeten wir uns gemeinsam der Frage, wie Nachhaltigkeit in den drei Bereichen ‘Gesellschaft’, ‘Quartier’ und ‘Architektur’ erreichbar ist.

Wir konnten uns über viele Beispiele und spannende Diskussionen mit erfahrenen ReferentInnen und DiskussionspartnerInnen freuen. Unter anderen konnten wir den bekannten Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Harald Welzer, O.Univ.-Prof. Mag. arch. Roland Gnaiger, Mag. Martin Schweighofer und Arch. Anna Heringer für die Energie Lounge 2018 gewinnen!

Die Termine 2018 waren

19. September 2018 | Gesellschaft: das Notwendige denken (Nachlese)
Vorträge: Warum wir eine neue Ökobewegung brauchen
Warum wir ein neues Wirtschaften brauchen
Ort: vorarlberg museum Bregenz

24. Oktober 2018 | Quartier: das Denkbare machen (Nachlese)
Vorträge: Wie gelingen nachhaltige Quartiere? – ein Rück- und Ausblick
Ein neues Miteinander! Herausforderung und Chance für zukunftsfähige Siedlungsformen
Ort: Montforthaus Feldkirch

21. November 2018 | Architektur: das Machbare tun (Nachlese)
Vorträge: Nachhaltiges Bauen in Vorarlberg – Ein Rück- und Ausblick
Nachhaltigkeit als Synonym für Schönheit
Ort: vorarlberg museum Bregenz

Dieses Jahr fand die zweite Energie Lounge im Foyer des Montforthauses Feldkirch statt – in Kooperation mit dem Symposium >>natur vielfalt bauen<<

Alexander Abbrederis, Kriemhild Büchel-Kapeller, Katharina Lins, Harald Welzer bei der Energie Lounge 2018. Bildnachweis Darko Todorovic.Podium der 3. Energie Lounge 2018.

 


Diese Veranstaltung wird im Zuge von GreenSan durchgeführt. GreenSan ist ein Projekt von Energieinstitut Vorarlberg, Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!), Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA), Energieagentur Ravensburg, Energieagentur St. Gallen und der baubook gmbh. Es wird gefördert von der Europäischen Union im Rahmen von Interreg A-B-H.

leiste_interreg_eu_ea_ch_kantone_2017

 

Möchten Sie in den Info-Verteiler der Energie Lounge aufgenommen werden?

Ich möchte auch den monatlichen Newsletter vom Energieinstitut Vorarlberg erhalten. Er ist kostenlos und ich kann ihn via Link in jedem Newsletter einfach wieder abbestellen. Die Details dazu in der Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.