Der Energiesparcheck der Caritas wurde 2020 durch so viele Haushalte wie noch nie genutzt. Auch Gemeinden tragen durch besonders aktive Bewerbung des Energiesparchecks zu diesem Erfolg bei. Weitere Gemeinden sind eingeladen, es diesen gleichzutun und die Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Der Energiesparcheck der Caritas wird seit vielen Jahren als eine Kooperation zwischen der Caritas Vorarlberg und den illwerke vkw unter Mithilfe des Energieinstitut Vorarlberg für einkommensschwache Haushalte kostenlos angeboten. Er unterstützt diese dabei ihren Stromverbrauch zu senken und somit bares Geld zu sparen. Ein weiteres Ziel des Energiesparchecks ist eine nachhaltige Verhaltensveränderung rund um das Thema Energie zu bewirken.

So läuft ein Energiesparcheck ab

Freiwillige Energieberater*innen, die für diese Aufgabe speziell geschult werden, beraten direkt vor Ort bei den Interessierten zu Hause. Dadurch kann auf die individuelle Situation direkt eingegangen werden.

Bei der Beratung werden die aktuellen Einstellungen im Haushalt überprüft, wie etwa die Boiler-Einstellungen oder die Raumtemperatur. Ergänzend erhalten die Teilnehmenden nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema Energiesparen. Bei Bedarf werden auch Energiesparartikel kostenlos ausgegeben – das entlastet das Haushaltsbudget und erhöht die Lebensqualität der Haushalte.

Der Energiesparcheck der Caritas hilft den Energieverbrauch zu senken – das entlastet auch das Haushaltsbudget (Foto: maho – stock.adobe.com).

Rekord an Beratungen im Jahr 2020

Um am Energiesparcheck teilzunehmen, können sich interessierte, einkommensschwache Haushalte unter anderem an ihre Gemeinde oder an Sozialeinrichtungen wenden. In allen Vorarlberger Gemeinden kann man sich Informationen zum Energiesparcheck sowie einen Gutschein für eine kostenlose Beratung abholen. Trotz Pandemie haben im letzten Jahr zahlreiche Haushalte dieses Angebot genützt und der„Energiesparcheck Vorarlberg“ erreichte 2020 die höchste Beratungsfrequenz vor Ort seit seinem Bestehen.

Ideale Kombination: Zum Heizkostenzuschuss gibt’s den Gutschein zum Energiesparcheck

In einigen Gemeinden wird verstärkt bei der Auszahlung des Heizkostenzuschusses auf das Angebot aufmerksam gemacht.  Dabei bekommen alle Bezieher*innen des Heizkostenzuschusses automatisch einen Gutschein für den Energiesparcheck, sowie einen Hinweis auf das kostenlose Angebot des Energietelefons vom Energieinstitut Vorarlberg.

„Die Ausgabe des Gutscheins zusammen mit dem Heizkostenzuschuss ist bestens geeignet, um die betroffenen Haushalte gezielt zu erreichen und hat sich bereits vielfach bewährt. Eine Ausweitung dieses Modells – besonders in den engagierten e5-Gemeinden – wäre wünschenswert und sicher erfolgsversprechend,“ ist Projektleiterin Andrea Wüstner überzeugt.

Im Namen der Caritas und ihrer Kolleg*innen bedankt Andrea Wüstner sich zudem für das aktive Mitwirken der Gemeinden bei der Bewerbung des Energiesparcheck und die gute Zusammenarbeit über viele Jahre.

 

Zuletzt aktualisiert am 29. April 2021