Der Energy Globe Award zeichnet herausragende Projekte im Bereich Umwelt und Energie aus. Eingereicht werden können Projekte mit Fokus auf Ressourcenschonung, Verbesserung der Luft- und Wasserqualität, Energieeffizienz, Einsatz erneuerbarer Energien, Recycling oder Bewusstseinsschaffung für diese Bereiche. Einreichen können alle – von der Gemeinde bis zur Schulklasse und vom Unternehmen bis zur Privatperson. Die Einreichung erfolgt online und bis zum 21. November 2019.

Die Einreichung ist ganz einfach

Zur Einreichung reicht eine kompakte Zusammenfassung des Projekts. Vom Energy Globe wird eine Checkliste zur Einreichung zur Verfügung gestellt. Mit ihrer Hilfe lassen sich unkompliziert die benötigten Unterlagen für die Einreichung vorbereiten. Die Einreichung erfolgt online über ein Einreichformular.

Aus den eingereichten Projekten wird von einer Jury unter dem Vorsitz von Energieinstitut Vorarlberg-Geschäftsführer Josef Burtscher der Vorarlberg-Sieger gekürt und im Frühjahr 2020 ausgezeichnet.

Alle Details zum Energy Globe Award und zur Teilnahme erfahren Sie unter www.energyglobe.at.

Die Vorarlberg-Sieger der letzten drei Jahre:

  • 2019: Die Stadt Bregenz für den autofreien Gut-Geh-Raum vor der Schule Schendlingen. Bregenz ist auch aktuelle Bundespreisträgerin.
  • 2018: Lustenauer Kindergärten mit der “Energiemeisterschaft” sowie die Firma 11er Nahrungsmittel GmbH für ihren “11er Energie-Kreislauf”
  • 2017: Morscher Bau und Projektmanagement für die Passivhaus Plus Wohnanlage in Langenegg sowie die Marktgemeinde Götzis für ihr Projekt “energie.bewusst.götzis”

 Der Energy Globe Award ist mit über 180 teilnehmenden Staaten der weltweit größte Umweltpreis, der jährlich an einen der nationalen Preisträger vergeben wird. In Österreich wird der nationale Preisträger aus den Landessiegern ermittelt. Der Vorarlberg-Ableger des Energy Globe Award wird seit rund 20 Jahren vom Energieinstitut Vorarlberg kuratiert.