7. Jugend Energie Akademie – Werde Energie-Expert*in!

Gemeinsam mit der Raiffeisenbank Vorarlberg bietet das Energieinstitut Vorarlberg jedes Jahr von November bis März eine Jugend Energie Akademie an.


An fünf spannenden Ausflügen erfahren Jugendliche jede Menge zum besseren Umgang mit Energie und Umwelt. Sie treffen andere Jugendliche aus ganz Vorarlberg und diskutieren mit Fachexpert*innen und Politiker*innen über Klimaschutz und Energiefragen. Wer bei mind. drei Workshops dabei war, bekommt ein persönliches Energieexperten-Zertifikat für den Lebenslauf. 

Die nächste Jugend Energie Akademie findet von November 2021 bis März 2022 statt. Schnell anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Anmeldeschluss ist der 13. Oktober 2021!

Workshop 1: Energieautonomie begreifen am Mittwoch, 10. November 2021, 14 – 17 Uhr
Beim ersten Workshop im Energieinstitut lernst du die anderen Teilnehmer*innen kennen. Und natürlich stellen wir dir auch die „Energieautonomie Vorarlberg“ vor, um die sich die Jugend Energie Akademie dreht. Dabei ist Kraft und Köpfchen gefragt: wir zeigen dir, wie du mit deiner eigenen Muskelkraft Energie erzeugen kannst und wie du im Alltag ganz einfach zum Energiesparprofi wirst. Außerdem öffnet uns die FH Vorarlberg die Türen und gibt uns einen Einblick in spannende Forschungsprojekte.

Workshop 2: Mobil mit Stil am Mittwoch, 15. Dezember 2021, 14 – 17 Uhr
Wir alle sind täglich mobil und das meistens auch mit Stil. Aber welche Auswirkung hat meine Verkehrsmittelwahl eigentlich auf die Gesundheit und die Umwelt? Und welche Rolle nimmt die Elektromobilität in Sachen Energieautonomie ein? In der Mobilitätszentrale der illwerke vkw bekommst du Antworten auf deine Fragen. Außerdem kannst du bei einer Probefahrt selbst erleben, wie viel Spaß Elektromobilität macht.

Workshop 3: Energie die nachwächst am Mittwoch, 19. Jänner 2022, 14 – 17 Uhr
Aus einer Fichte Warmwasser machen, Kuhfladen in Strom verwandeln – das geschieht im EnergieWerk Ilg in Dornbirn. Besichtige das Biomasseheizwerk, den Drehpunkt für die nachhaltige Energieversorgung vieler Haushalte und diskutiere mit Expert*innen darüber, wie Energie aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und eingesetzt werden kann.

Workshop 4: Zero Waste am Mittwoch, 9. März 2022, 14 – 17 Uhr
Über 50 Menschen haben sich in Wolfurt zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen, um das „dreierlei“ zu gründen: Bioladen, Cafe, Begegnung. In den Regalen findest du Bio-Lebensmittel, regional und plastikfrei! Gemeinsam begeben wir uns auf die Geschichte des “dreierlei” und erleben das Thema Energie im Sinne von Müllvermeidung und dem achtsamen Umgang mit Lebensmitteln. Wir stellen selbst ein Zero Waste Produkt her und überlegen uns Lösungen für den Alltag.

Workshop 5: Politik hautnah! am Mittwoch, 13. April 2022, 14 – 17 Uhr
Von Klimaschutz reden reicht dir nicht? Du hast eine Geschäftsidee, die Vorarlberg ein Stückchen besser macht? Die Raiffeisenbank zeigt dir, wie du auch mit einer kleinen Geldbörse ein erfolgreiches Projekt umsetzen kannst: Crowdfunding! An diesem letzten Workshop hast du außerdem die einmalige Gelegenheit mit Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung über Energie- und Umweltthemen zu diskutieren. Zum feierlichen Abschluss erhältst du dein Jugend-Energie-Akademie-Zertifikat.

Zielgruppe
Jugendliche ab 14 Jahren. Das Angebot richtet sich nicht an Schulklassen, sondern an einzelne interessierte Jugendliche.

Art
Exkursionen mit Fachinput, Diskussionen mit Fachexpert*innen und Politiker*innen.

Kosten
Für die Teilnehmenden fallen keine Kosten an. Wir bewegen uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Fahrtkosten sind selbst zu tragen.

Anmeldung
Interessierte Jugendliche melden sich via SMS, Telefon oder E-mail bei:
Daniela Winkler, Energieinstitut Vorarlberg,
Tel: 0699/131 202 20 oder per email: ta.tutitsnieigrene@nenrel

Ein Rückblick der 5. Jugend Energie Akademie findest Du hier.

Weitere Informationen findest Du unter www.energieautonomie-vorarlberg.at/jea

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Compass Icon

Wer bin ich?

Welchen Bedarf habe ich?