Gemeindebauten - Vorbild für den Wohnbau?

Eine Veranstaltungsreihe des Energieinstitut Vorarlberg in Kooperation mit dem Vorarlberger Architektur Institut – Schwerpunkt: An der Gemeinschaft bauen


Zielgruppe
Architekten/innen, Planende, Raumplanende, Projektentwickler/innen, Bauträger, Investoren, Entscheidungsträger/innen, Fachpersonen, Bauausführende, . . .

Situation
In den letzten 10 Jahren sind mehr als 60  beispielgebende öffentliche Bauten in Vorarlberg realisiert worden. Bauten, die hinsichtlich Architektur, Energie und Ökologie neue Maßstäbe setzen. Nachhaltig:Bauen in den Gemeinden gilt daher als Erfolgsmodell, auch in Sachen Energieautonomie-Umsetzung. Solch innovative Projekte stellen jedoch alle Beteiligten vor große Herausforderungen, ja können sie sogar an die Grenze des Mach- und Leistbaren bringen.

Ziel
Die Vorstellung innovativer Gemeindeprojekte, sowie die Diskussion der Umsetzungserfahrungen und der Ausblick auf die aktuellen Entwicklungen bilden die Basis für die Diskussion folgender Fragestellungen:

  • Welche Rahmenbedingungen haben die Umsetzung ermöglicht?
  • Welche Erfahrungen, Vorteile sind entstanden (für den Errichter, . . .)?
  • Ist der Standard auf andere Gebäude übertragbar oder überzogen?
  • Sind die Projekte praxistauglich und leistbar – wie geht’s weiter?

Inhalt

  • Impulsreferat: Servicepaket Nachhaltig:Bauen – Ein kritischer Rück- /Ausblick
  • Impulsreferat: Nachhaltig Bauen geht auch billiger – Ergebnisse der KliNaWo-Studie
  • Statement der DiskussionspartnerIn
  • Diskussion                 

Impulsreferenten      

  • DI Dietmar Lenz, Umweltverband Vorarlberg, ÖkoBeschaffungsService
  • Arch. DI Martin Ploß, Energieinstitut Vorarlberg, Energieeffizientes Bauen

Diskussionspartner  

  • Christian Natter, Bürgermeister der Marktgemeinde Wolfurt
  • Prok. Ing. Jürgen Loacker, Technische Leiter Neubau, Wohnbauselbsthilfe

Moderation
Bmst. Harald Gmeiner, Energieinstitut Vorarlberg, Ökologisch Bauen

Kosten
Eintritt frei – Anmeldung erforderlich

ACHTUNG – Neuer Veranstaltungsort!
vorarlberg museum
Kornmarktplatz 1
6900 Bregenz
Österreich

Diese Veranstaltungsreihe findet im Zuge von GreenSan statt. GreenSan ist ein Projekt des Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam mit eza!, der KEA, der EA Ravensburg, der EA St. Gallen und baubook. Unterstützt von der EU im Rahmen von Interreg V und von Energieautonomie Vorarlberg.

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.