Live im Betrieb bei PÖZ in Hohenems

Klimaschutz und ökologische Verantwortung sind in Vorarlberg beim Bauen nicht mehr wegzudenken. Auch Betriebe setzen bei Neubau auf ökologische, nachwachsende Materialien. Und in 100 Jahren lässt sich alles recyceln oder der Natur zurückgeben.


In den vergangenen 20 Jahren hat sich die Firma PÖZ Parkett & Ökologischer Wohnbedarf (Mitgliedsbetrieb der Partnerbetriebe Traumhaus Althaus) in den Themen „Lehm am Bau”, “Ökologisches Dämmen”, “Naturholzböden” sowie “Biologische Farben und Lasuren” zu einem Kompetenzzentrum für Betriebe und Bürger entwickelt.

Logisch, dass PÖZ mit dem eigenen Neubau in Hohenems ein vorbildliches Objekt realisiert hat und dieses via Live im Betrieb nun anderen interessierten Unternehmern vorstellt.

Gesamtes Gebäude ökologisch realisiert

Rund 2 Mio. Euro wurden in das 600 m2 große Gebäude investiert. Das gesamte Gebäude mit Büro, Lager und Ausstellung wurde konsequent ökologisch realisiert.

Die Besucher bekommen ökologische Dämmungen und Oberflächen wie Lehmputze, Kalkglätte, Lehm-Kasein Böden zu sehen und zu spüren. Dabei erfahren Sie, wo diese Materialien ihre Vorteile am besten ausspielen können.

Geheizt wird über eine Fußbodenheizung mit einer Luftwärmepumpe, die auch zur Kühlung genutzt werden kann.

Innovativer Dämmstoff angewendet

Die Wände des Gebäudes wurden mit dem neuen Dämmstoff Jasmin realisiert: Naturbelassene Fichtenhobelspäne werden in einem geschützten Verfahren mit Lehm überzogen. Ergebnis ist ein vollständig ökologischer, einblasbarer Dämmstoff ohne Zusatzstoffe der gleichzeitig die Wohlfühlvorteile von Lehm und damit ein gesundes Raumklima mitliefert.

Garniert mit einer Dachbegrünung ist von PÖZ ein vorbildliches Firmengebäude durch Vorarlberger Handwerker realisiert worden, das sich rentiert, angesehen zu werden.

Programm:

Eintreffen ab 17.15 Uhr – Beginn um 17.30 Uhr

Melden Sie sich gleich an!

 

Voraussetzung für die Teilnahme – aktuelle Covid-19 Schutzmaßnahmen: 3 G Nachweis – getestet, geimpft, genesen
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist notwendig.
Über allfällige weitere Covid-19 Schutzmaßnahmen informieren wir Sie rechtzeitig.

Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen im Download-Bereich.
Die Teilnahme ist dank der Unterstützung der Vorarlberger Landesregierung und des Ministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus kostenlos. Falls die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, lassen Sie sich bitte auf die Warteliste setzen (formloses E-Mail an Edith Hämmerle). Bei großem Interesse wird die Veranstaltung wiederholt.

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Plattform Partnerbetrieb Traumhaus Althaus durchgeführt und gefördert durch:

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.