Im Rahmen des Projekts arbeiten die Projektpartner mit gemeinnützigen und gewerblichen Bauträgern, Planern sowie Förderstellen in Vorarlberg, Tirol und Bayern zusammen. Die Internationale Vernetzung von Wissenschaft und Bauwirtschaft soll zur Entwicklung wirtschaftlicher Angebote für nearly zero energy buildings beitragen.

Ziel

Ziel des Projekts ist es, zu demonstrieren, dass energieeffiziente und klimaschutzkonforme Gebäudestandards kostengünstig und wirtschaftlich errichtet und betrieben werden können.

Projektleitung Gesamtprojekt

 

   Martin Ploß, Energieinstitut Vorarlberg

Projektpartner

  • Universität Innsbruck, Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften
  • Technische Hochschule Rosenheim
  • Energieinstitut Vorarlberg

Projektzeitraum

   01.01.2019 bis 31.12.2021

Gesamtkosten

   EUR 971.352,15

Förderrahmen

   EUR 728.514,10

Zuletzt aktualisiert am 31. März 2022