Autofrei einkaufen in der Region Blumenegg lohnt sich

Rekordverdächtig ging im Sommer 2018 bereits die 4. Ausgabe der Aktion „I koof im Dorf – und bin sanft mobil“ der e5-Energieregion Blumenegg zu Ende.

Die Aktion „I koof im Dorf“

Bei der Aktion “I koof im Dorf” erhalten die TeilnehmerInnen in den Blumenegger Betrieben jeweils einen Stempel in einen Pass, wenn sie mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß dort ihren Einkauf erledigen. Damit soll die Aktion nicht nur die lokalen NahversorgerInnen, DienstleisterInnen und Betriebe stärken, sondern auch aufzeigen, dass Besorgungen in den Blumenegg-Gemeinden ohne Probleme mit dem Rad, dem Bus oder zu Fuß erledigt werden können. Unter allen TeilnehmerInnen werden jedes Jahr tolle Preise verlost.

Oberstes Ziel der e5-Aktion „I koof im Dorf und bin sanft mobil“ ist es, den Energieverbrauch und die Emissionen in der Region zu reduzieren, darüber der Energieautonomie wieder ein Stück näher zu kommen und die Lebensqualität für alle zu erhöhen.

Rekordjahr 2018

Insgesamt wurden beio der Aktion 2018 über 450 voll ausgefüllte Stempelpässe in den Gemeindestuben abgegeben. Das entspricht einer Steigerung von 40% gegenüber dem Vorjahr. Durch die ausgefüllten Stempelpässe wurden 4.500 umweltfreundliche Besorgungen innerhalb der Region gemacht. Das stärkt nicht nur die lokalen Nahversorger, Dienstleister und Betriebe, sondern zeigt auch, dass Besorgungen im Blumenegg ohne Probleme mit dem Rad, dem Bus oder zu Fuß erledigt werden können.

“I koof im Dorf – und bin sanft mobil” – eine nachahmenswerte Aktion der Energieregion Blumenegg

„Die Aktion ist nun so richtig in der Region angekommen! Es freut uns, dass wir durch die Großzügigkeit unserer Betriebe über 80 Gewinnerinnen und Gewinnern Gutscheine überreichen konnten. Herzlichen Dank auch an alle, die heuer mitgemacht haben! Nächstes Jahr zum ersten Jubiläum werden wir uns sicher etwas Spezielles einfallen lassen.“
Christian Karg, e5-Teamleiter in Ludesch

Engagement der Betriebe

Besonders hervorzuheben ist auch das Engagement der Wirtschaft für die Aktion. Insgesamt 60 Betriebe nahmen an der Aktion teil und spendeten für die Gewinnerinnen und Gewinner Waren im Wert von über EUR 4.500. Ohne diese großartige Unterstützung wäre „I koof im Dorf“ nicht möglich.