Seit 2011 machen die Gemeinden der energieregion vorderwald gemeinsame Sache und schütten einheitliche Förderungen im Bereich Erneuerbare Energie, Mobilität und Energieeffizienz aus. Im Jahr 2014 wurde mit dem Solaranlagencheck erstmals die Überprüfung vorhandener Solaranlagen gefördert.

Deutliche Mängel bei Solaranlagen

Aus mehreren Untersuchungen ging hervor, dass jede dritte Solaranlage deutliche Mängel bezüglich Ertrag, Sicherheit und Zuverlässigkeit aufweist. Manche Mängel, wie beispielsweise zu wenig Frostschutz, können erhebliche Schäden verursachen und führen zum Totalausfall der Anlage. Oftmals werden derartige Fehler von den Anlagenbesitzern nicht entdeckt und wertvolle Solarerträge bleiben aus.

Wie gut läuft meine Solaranlage?

Beim Solaranlagen-Check konnte sich der Eigentümer ein Bild über den Zustand seiner Anlage machen. Der Check im Wert von 180 Euro wurde von einem Technischen Büro durchgeführt und mit 160 Euro gefördert. Lediglich der Selbstbehalt von 20 Euro musste vom Solaranlageneigentümer übernommen werden. Die festgestellten Mängel wurden nach dem vor-Ort Termin anhand eines Protokolls festgehalten und gaben Besitzer und Installateur einen Überblick über das Ausmaß der Reparatur.

Große Nachfrage

Mit dem Solaranlagen-Check wurde ein Rundum-sorglos-Paket geschnürt, das den Weg zur Beratung möglichst einfach und kostengünstig gestaltet. Mit einem Gemeindebeitrag von knapp 28.000 Euro wurden 173 Anlagenbesitzer beraten und auf knapp 150 mangelhafte Solaranlagen aufmerksam gemacht.

Großes Potential

Nur 25 überprüfte Anlagen waren weitgehend mängelfrei. Bei den restlichen 148 Anlagen wurden Mängel festgestellt. Die vier Hauptgründe waren dabei die mangelnde Sicherheit beim Überdruckventil (75% der Anlagen), fehlende Fixierung oder falsche Position beim Speicherfühler (38%), Luft in der Anlage (35%) und Fehler beim Kollektor (27%). Im Falle der überprüften Anlagen könnten nach Behebung der Mängel rund 100.000 kWh Solarertrag mehr pro Jahr erwirtschaftet werden.

„Ich habe mich oft gefragt ob unsere Solaranlage wirklich einwandfrei läuft. Der geförderte Solaranlagen-Check der Gemeinde war für mich eine einmalige Gelegenheit die Funktionalität unserer Anlage von einem neutralen Fachmann überprüfen zu lassen.“ Ramona Berkmann, Lingenau

Energieinstitut Vorarlberg, Sujet, thermische Solaranlage, Familie, Bregenz