Das Herz der regionalen Energiepolitik

Das e5-Team ist sozusagen das „Herz“ der energiepolitischen Programmarbeit in der Gemeinde. Dieses Team arbeitet unabhängig von politischen Strukturen und setzt sich aus engagierten BürgerInnen, ExpertInnen, VertreterInnen von Firmen, Umweltschutzorganisationen, etc. der Gemeinde zusammen

Das e5-Team umfasst VertreterInnen aus der Gemeindeverwaltung und politische Gemeindemandatare, die mit energiepolitischen Gemeindethemen befasst sind. Verstärkt wird das Team in der Regel durch engeagierte GemeindebürgerInnen und externe Energie-ExpertenInnen.

Die Aufgaben des e5-Teams

Das Engagement unserer e5-Teams ist unumstritten – und die Art und Weise, wie sie sich dafür einsetzen ihre Gemeinde enkeltauglich zu gestalten vielfältig. Einige Aufgaben müssen jedoch alle erfüllen:

  • Durchführung einer ersten Standortbestimmung der Gemeinde (Energetische Ist-Analyse)
  • Jährliche Erstellung bzw. Aktualisierung eines energiepolitischen Aktivitätenprogramms für die Gemeinde mit konkreten Projektvorschlägen
  • Umsetzung der Projekte, die nicht an Externe (Technische Büros, Bauunternehmen, etc.) vergeben wurden
  • Dokumentation der Aktivitäten
  • Vorbereitungen für die e5-Zertifizierung der Gemeinde

Das e5-Netzwerk

Das e5-Netzwerk wird durch die e5-Teams der Vorarlberger Gemeinden gebildet, die sich am “e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden” beteiligen. Die e5-Energie-Teams haben den Auftrag, die Gemeinde in ihren Aktivitäten zur zukunftsfähigen energiepolitischen Weiterentwicklung zu unterstützen. Im Gegenzug stellt die Gemeinde eine tragfähige Basis für die Arbeit der Teams sicher.

Wir fördern Kooperation und Zusammenarbeit zwischen e5-Teams und Gemeinden durch

  • gegenseitige, persönliche Beratung und Begleitung der Teams
  • die Darstellung der Leistungen des Netzwerks und die Förderung des “Wir-Gefühls”
  • regelmäßige Treffen der e5-AktivistInnen und gegenseitige Besuche
  • das Anstreben eines Ausgleichs von Geben und Nehmen zwischen den Teams

Wir suchen die Vernetzung mit anderen Gemeinden, Institutionen und Netzwerken durch

  • Pflege von Kontakten und Austausch von Erfahrungen
  • Suche von Möglichkeiten zur Kooperation und Zusammenarbeit
  • Vermittlung von Informationen und AnsprechpartnerInnen

Wir sichern die Betreuung und Begleitung des e5-Netzwerks durch

  • die regelmäßige Bezahlung des Programmbeitrags
  • die öffentliche Darstellung des Nutzens der Betreuungsleistung
  • die klare Formulierung des bestehenden Betreuungsbedarfs
  • die verlässliche Zusammenarbeit mit den BetreuerInnen

Eines der vielen engagierten e5-Teams in Vorarlberg