HIGHLIGHTPROJEKT

Höchste Standards beim neuen Schulzentrum
Neben den pädagogischen Anforderungen einer zukunftsorientierten Bildungseinrichtung wurde beim neuen Schulzentrum auch höchste ökologische und energetische Standards umgesetzt. Unterm Strich ergibt das sensationelle 956 Punkte im KGA!

e5-Mitglied seit 1998

„Unsere Teilnahme am e5-Programm hat in den letzten 20 Jahren zu einer beachtlichen und kontinuierlichen Weiterentwicklung bei Energie-, Umwelt- und Klimathemen geführt. Die Einbindung der Bevölkerung zu diesen Themen und ein engagiertes Energieteam mit BürgerInnen, MitarbeiterInnen und politischen VertreterInnen bilden dabei die Erfolgsgrundlage.“ Bürgermeister Georg Bucher

Einige Aktivitäten der letzten Jahre

2018 Intensivierung der Kooperationen mit den umliegenden Gemeinden (Repaircafe, gemeinsame Aktionen für die Bevölkerung und Betriebe)
2017 Abschluss Generalsanierung des Schulzentrums (hohe Kriterien, Mustersanierung)
2015 Erarbeitung und Beschluss eines räumlichen Entwicklungskonzeptes mit hohen klimaschutzrelevanten Zielsetzungen
2013 Mobilitätsbefragung „25 Fragen für Bürs“ inkl. konkreten Maßnahmenplan
2012 Bezug von Ökostrom für alle kommunalen Gebäuden und Anlagen
2012 Baubeginn Generalsanierung des Schulzentrums Bürs (insgesamt 3 Bauetappen)
2011 Energieleitbild inkl. einstimmiger Beschluss in der Gemeindevertretung
2001 Zweckwidmung der Erträge aus dem Verkauf der VEG Anteile (Euro 200.000,-)
2005 Errichtung eines Trinkwasserkraftwerkes
2003 Entwicklung Betriebsgebiet Quadrella (mit energetischen Kriterien)
2003 BM-Nahwärmeversorgung und Anschluss von den meisten kommunalen Gebäuden
1998 Beitritt zu e5

Das e5-Team Bürs

Das e5-Team der Gemeinde Bürs 2018 (Foto: Energieinstitut Vorarlberg)