HIGHLIGHTPROJEKT

Trinkwasser- Kleinkraftwerk Halbenstein
Das mit dem Austrian Energy Globe ausgezeichnete Kleinkraftwerk nutzt die Höhendifferenz zwischen Quellfassung und Trinkwasserhochbehälter und wandelt die hydraulische Energie in nutzbare elektrische Energie um.

e5-Mitglied seit 1998

„Für die Hörbranzer*innen sind Klimaschutz und Klimawandelanpassung wichtige Themen. Durch eine kluge Zentrumsentwicklung, Reduktion des Energieverbrauchs von Gebäuden und Anlagen und gleichzeitigem Ausbau lokaler, erneuerbarer Energien möchten wir genau diese Themen bearbeiten.“
Bürgermeister Andreas Kresser

Einige Aktivitäten der letzten Jahre 

2022 Beschluss Straßen- und Wegekonzept Hörbranz
2021 Erstellung Umweltleitbild
2020 Solarcheck-Aktion im Leiblachtal
2018 Anbau und Sanierung des KG Dorf & Brantmann
2017 Hochstegstraße und Schwabenweg werden zur Fahrradstraße
2017 Evaluierung Energieleitbild
2016 BürgerInnenaktion Solaranlagen-Check
2015 PV-Aktion für Bürger
2014 Erfolgreicher Projektabschluss „Energiedetektive“ mit 10 % Energieeinsparung
2012 Beitritt Energieregion Leiblachtal
2011 Inbetriebnahme eines zweiten Trinkwasserkraftwerks (50 MWh p.a.)
2010 Einrichtung eines gemeindeeigenen Ökostrom-Fonds
2009 Erarbeitung und Beschluss eines Energieleitbilds für die Gemeinde mit konkreten Zielen bis 2015/2020
2008 Sanierung der Hauptschule nach energetisch und ökologisch besten Standards
2004 Bau eines Trinkwasserkraftwerkes (90kW)
2004 Realisierung einer Biomasse-Nahwärmeversorgung im Zentrum
2004 Tempo 40 fast flächendeckend umgesetzt / Dorfplatzgestaltung autofrei
1998 Beitritt zum e5-Programm

Das e5-Team Hörbranz

Das e5-Team der Marktgemeinde Hörbranz im Jahr 2022 (Foto: Alexandra Serra).

 

Zuletzt aktualisiert am 28. Oktober 2022