HIGHLIGHTPROJEKT

PV Bürgerkraftwerk auf dem neuen Doktorhaus

Mithilfe eines Bürgerbeteiligungsmodels wurde eine 13,2 kWp Photovoltaikanlage auf dem Dach des neuen Doktorhauses realisiert. Diese erzeugt rund 13.000 kWh Ökostrom pro Jahr. Abgerechnet wird die Anlage als gemeinschaftliche Erzeugungsanlage, Abnehmer sind der KPV, der Gemeindearzt und die Vogewosi, die Überschussenergie wird von der OeMAG abgenommen.

e5-Mitglied seit 2021

„Vom e5-Programm profitiert die Gemeinde in vielerlei Hinsicht. Wir werden professionell begleitet, stellen die bestehenden Aktivitäten unter ein Dach und können in Zukunft vernetzter und effizienter arbeiten – das spart zudem Kosten.“

Gert Mayer, Bürgermeister Satteins zum e5-Beitritt

Einige Aktivitäten der letzten Jahre 

  • 2021 Beitritt zum e5-Landesprogramm
  • 2018 Beginn schrittweise Umrüstung auf LED-Lampen bei der Straßenbeleuchtung
  • 2018 PV-Anlage über Bürgerbeteiligungsmodell am „alten Doktorhaus“
  • 2017 Anschaffung eines e-Autos für die Gemeindeverwaltung welche außerhalb der Dienstzeiten im Carsharing zu Verfügung steht
  • 2011 Umstieg auf Ökostrom für alle kommunalen Gebäude und Anlagen
  • 2006 Installation der ersten Photovoltaikanalage auf einem Gemeindegebäude (Feuerwehrhaus)
  • 2006 Inbetriebnahme der ersten Heizung eines Gemeindegebäudes auf Basis erneuerbarer Energie (Feuerwehrhaus)

Das e5-Team der Gemeinde Satteins im Jahr 2022.

Zuletzt aktualisiert am 14. März 2022