Die e5-Gemeinde Kennelbach hat mit dem neuen Kinderhaus ein vorbildhaftes Gebäude in puncto Ökologie und Energieeffizienz errichtet. Und auch architektonisch ist das Bauwerk sehr gelungen — im Außen- wie Innenbereich dominiert Holz als Baustoff, wodurch eine gesunde Umgebung mit hoher Aufenthaltsqualität besteht.

Durch die steigende Bevölkerungszahl in Kennelbach, war schon seit einigen Jahren ein neues Kinderhaus in der Gemeinde geplant. Das neue errichtete Gebäude versammelt nun zwei bisher getrennte Einrichtungen unter einem
Dach. Nämlich den gemeindeeigenen Kindergarten und die von einem Privatverein geführte Kleinkindbetreuung.

Höchste energetische und ökologische Standards

Die Beheizung erfolgt über eine Grundwasserwärmepumpe mit hohem Wirkungsgrad. Im Sommer wird mit wenig Energieaufwand ein „free cooling“ durchgeführt und sorgt so gemeinsam mit einer Verschattung auch in der warmen Jahreszeit für angenehme Temperaturen. Der Bau wurde vom Servicepaket Nachhaltig:Bauen begleitet und erhielt im Kommunalen Gebäudeausweis hervorragende 963 Punkte.

Photovoltaikanlage und Sonnenkindergarten

Das Kinderhaus soll zu einem großen Teil mit eigenem Sonnenstrom versorgt werden. Hierfür wurde eine 210 m2 Photovoltaikanlage auf dem Dach angebracht, welche rund 29.000 kWh Ökostrom pro Jahr produziert. Da das Kinderhaus auch am Projekt Sonnenkindergarten teilnimmt, wurde die Errichtung der PV-Anlage vom Land zusätzlich gefördert. Das pädagogische Rahmenprogramm wird bereits mit großer Freude umgesetzt.

Die offenen hellen Räume und der Naturstoff Holz tragen zu einem optimalen Lernumfeld bei. Foto: Gemeinde Kennelbach

Hohe Aufenthaltsqualität dank natürlicher Baustoffe

Das Gebäude wurde als konstruktiver Holzbau ausgeführt und ist teilunterkellert. Die Sichtoberflächen der Decken und Wände bestehen aus unbehandeltem Holz der Weißtanne und die Böden aus unbehandeltem Eschenholz, welche beide aus der Region bezogen wurden. Dank der großen Glasflächen sind die Innenräume einsichtig gestaltet und das gesamte Gebäude wirkt sehr offen.

Das neue Kinderhaus unterstützt und bereichert Kinder, Eltern, Pädagoginnen und Pädagogik gleichermaßen. Die Gestaltung der Räume sowie die Auswahl der Materialen beeinflussen auf wunderbare Weise das Wohlbefinden aller. Es ist ein natürliches Lernklima entstanden, dass die Freude und Neugier des Kindes am gemeinsamen forschen und entdecken wachsen lässt.

„Mit dem Neubau des Kinderhauses haben wir uns an die höchsten bauökologischen und energetischen Standards gehalten. Kinder, Pädagog*innen und Eltern können durch dieses Gebäude Nachhaltigkeit und Klimaschutz bewusst erleben.“
Peter Halder, Bürgermeister Gemeinde Kennelbach

Zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2022