Die Schule Unterfeld ist eine von drei Pilotschulen, die sich im Schuljahr 2017/18 intensiv mit dem Thema „Selbstständig zur Schule“ (Aktion Sicheres Vorarlberg) auseinandersetzten. Die Schulen Lauterach Unterfeld, VS Mittelweiherburg in Hard und die Schule Schendlingen in Bregenz standen dabei in engem Austausch. Unterstützung bekamen sie von den Mobilitätsbeauftragten der jeweiligen Gemeinde und von einem externen Betreuungsteam. Die Schule Unterfeld in Lauterach hat sich für einen attraktiveren Schulweg ihrer Kinder dabei etwas ganz Besonderes überlegt:

Analyse der Schulwege und Schulumgebungsplan

Bereits vor Start des Projekts analysierten Christoph Breuer (Kairos) und Magdalena Pircher (Energieinstitut Vorarlberg) mit Direktorin Elisabeth Maccani die Gehwege zur Schule Unterfeld. Das Ergebnis der Analysen sowie die daraus folgende Erstellung des Schulumgebungsplanes wurde den Eltern vorgestellt. Im Schulumgebungsplan wurden die Wohnorte der 1.-KlässlerInnen markiert. Und zwar mit dem Ziel, die verschiedenen Wege aufzuzeigen und Verbesserungen und Aufwertungen der Schulwege in Angriff zu nehmen. Vor allem bei den neuzugezogenen Eltern führte dies mitunter zum freudigen Aha-Erlebnis, weil bislang weder alle benachbarten MitschülerInnen noch alle möglichen Gehwege bekannt waren. Schwachstellen am Schulweg wurden vom Betreuungsteam notiert und möglichst zeitnah einer Verbesserung zugeführt.

Workshops mit Schulkindern zur Aufwertung des Schulwegs

Gemeinsam mit dem AKS, dem Ökologieinstitut und der Marktgemeinde Lauterach konnten die Schulkinder der 3. Klassen dann außerdem an einem ganz fruchtbaren Workshop teilnehmen: Sie durften aus über 20 möglichen Erlebnis-Stationen (Aufwertung des Schulwegs mit Stationen) auswählen und eigene Ideen einbringen. 16 Stationen wurden das insgesamt: Viele davon sind bereits mit den Kindern umgesetzt und machen nun deren Schulwege attraktiver. So wird der Schulweg in die Schule Unterfeld zu einem echten Erlebnis für alle!

„Das Schulwegprojekt wurde durch die Zusammenarbeit und Miteinbeziehung aller zu etwas ganz Besonderem für unsere Schule.“
Elisabeth Maccani, Direktorin der Schule Unterfeld

Schulwegeplan mit vielen Stationen

Von Spielstraße, Wildblumenwiese vor der Schule, Krafttreppe/Trainingstreppe, Naschhecke (Haselnuss, Himbeere, Brombeere, ..), Klangzaun, Bemalung auf Bürgersteig, Litfaßboldern, Pfarrwiese (Balancierstämme etc.), Spielen auf der Straße (Labyrint, Hüpffelder, etc.), Treffpunkt Wieseneck (Fitnessgerät, Hügel, Parcour) und vieles mehr.

Impressionen

Fotos: Marktgemeinde Lauterach

Zuletzt aktualisiert am 20. Juli 2022