Besonders Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Kleinwohnhäuser weisen häufig große Wohnraumreserven und zugleich hohe Sanierungsrückstände auf. Lebensumstände ändern sich und es kann für die EigentümerInnen hilfreich sein, die Optionen zu kennen, wie sie ihr Haus an die geänderten Bedürfnisse anpassen können. Um die EigentümerInnen direkt anzusprechen und ihnen Möglichkeiten für eine energieeffiziente Weiterentwicklung ihrer Gebäude unter Aufrechterhaltung ihrer Lebensqualität aufzeigen zu können, wurde (vom Energieinstitut Vorarlberg, rsa iSPACE, Architekt Schweizer, der Stadt Salzburg und Smart City) ein ganzheitliches Beratungsangebot entwickelt.

Pilotgebiet Feldkirch Gisingen

Es wurden zwei Testgebiete in Vorarlberg und Salzburg identifiziert, welche sich durch einen großen Anteil an Ein- und Zweifamilienhäusern auszeichnen. Anhand dieser wurden die methodischen Konzepte einer bedürfnisorientierten, energieeffizienten Wohnraumschaffung und die innovative Beratungsdienstleistung erprobt.

Im Pilotgebiet Gisingen wurden seitens des Bürgermeisters rund 250 Haushalte angeschrieben, deren Baujahr vor 1970 liegt. Sanierungsbedarf, Generationenwechsel und Mindernutzung haben 20 EigentümerInnen bewogen, sich auf dieses Angebot hin zu melden. Etwa 15 davon werden eine vertiefte Beratung erhalten. Mit einer realistischen Sanierungsquote von über 5% und einer Bewohnererhöhung von über 50% im Untersuchungsgebiet zeigt dieses Projekt einen erfolgversprechenden Weg zur Ressourceneinsparung.

„Jedes zweite Einfamilienhaus in Österreich wird nur noch von einer oder zwei Personen bewohnt. Würde jedes zehnte Haus in unserem Projektgebiet in Gisingen umgebaut, um eine Wohnung für vier Personen zu schaffen, würden 25 Einheiten mit Platz für 100 Personen entstehen.“  DI Sabine Erber, Projektleitung BONSEI (Energieinstitut Vorarlberg)

Förderung von Beratungen

Durch Informationsveranstaltungen zu diesem Thema, dem Angebot einer kostenlosen Basisberatung und darauf folgend, der Förderung einer weiterführenden Beratung sowie das darauf Aufmerksam machen durch ein persönliches Anschreiben können Sanierungsraten erhöht werden und zusätzlicher Wohnraum geschaffen werden.

Innovative Beratungsdienstleistung: Sanierungslotse

Eine Sanierung stellt ein großes und einmaliges Unterfangen dar, während dessen gesamter Dauer immer wieder professionelle und neutrale Hilfestellung in Fragen zu Bedarf, Nutzung, Energie, Folgekosten und Förderungen für die meisten Bauleute nützlich ist. Da jede Bauherrschaft über unterschiedliche Möglichkeiten verfügt, Zeit und Wissen in den Sanierungsprozess einzubringen, wird die Begleitung durch die Sanierungslotsen an jedes Bauvorhaben individuell angepasst. Ein Impulsgespräch zum gegenseitigen “Beschnuppern” und zur Bedarfserhebung ist kostenlos und unverbindlich. Anschließend wissen Sie, was Sie von den Sanierungslotsen erwarten können und was die Begleitung kosten wird. Am besten informiert ihr euch über das Energietelefon unter +43 5572 31 202-112 oder per E-Mail ta.tutitsnieigrene@gnutarebeigrene

© hassler architektur zt gmbh

© hassler architektur zt gmbh

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2020