Es schaut fantastisch aus, hält länger dicht, bietet Wildbienen Nahrung und Lebensraum und kühlt im Sommer: Ein begrüntes Dach bietet nur Vorteile.

Auf die Frage „Warum eigentlich ein Gründach?“ antwortet Katrin Löning vom Ökologie-Institut mit der Gegenfrage: „Warum nicht?“ Denn auf Vorarlbergs Dächern steht eine riesige Fläche zur Verfügung, die der Natur zumindest teilweise wieder zurückgegeben werden kann:

Als Nahrungsquelle und Lebensraum für Wildbienen und weitere Insekten zum Beispiel. Oder als Rückhaltefläche für starke Niederschläge. Und als natürliche Klimaanlage im Sommer, denn ein begrüntes Dach erhitzt sich nicht nur weniger stark als ein Kiesdach, es kühlt durch die Verdunstung der Pflanzen sogar aktiv. Davon profitiert auch die Eigentümerschaft des Gebäudes zusätzlich zur Optik oder zur längeren Haltbarkeit des Daches.

Wie im Garten: ein intensiv begrüntes Dach. Bild: Ulf – stock.adobe.com

Wie im Garten: ein intensiv begrüntes Dach. Bild: Ulf – stock.adobe.com

Voraussetzungen für ein Gründach

Voraussetzung für die Begrünung eines Daches: Es muss dicht sein – das gilt aber grundsätzlich für alle Dächer. Es muss nicht flach sein, ab 15° Neigung müssen jedoch Rutschvorkehrungen getroffen werden. Und die Statik muss die Begrünung erlauben. Das kann je nach Tragfähigkeit vom schweren Dachgarten mit Gemüse und Beerensträuchern bis zum Leichtbau mit spannenden Blühflächen auf weniger belastbaren Dächern reichen.

Lohnt sich auch auf kleinen Flächen

„Jeder Quadratmeter, den wir ohne ständigen Einfluss der Natur zurückgeben können, hilft Insekten und Vögeln in unserem Siedlungsraum“, meint Katrin Löning auf die Frage, ob es sich auch lohnt, kleine Dächer wie Carports oder kleine Zubauten im Rahmen einer Sanierung zu begrünen.

Gründach gleich mitplanen

Im Zuge der Sanierung sollte ein Gründach gut mitgeplant werden. Bei Zubauten oder Aufstockungen sowieso. Aber auch im Bestand. Das Gespräch mit mit den Profis aus Dachdeckerei, Spenglerei oder Statik ist Pflicht: Bei neu errichteten oder sanierten Gebäudeteilen muss das zusätzliche Gewicht bei der Planung berücksichtig werden

Im Bestand sind gegebenenfalls Nachbesserungen bei der Dichtigkeit erforderlich und die Begrünung muss an die Tragfähigkeit angepasst werden. Die Kosten? Ein einfaches, extensives Gründach ist schon ab 20,- bis 30,- Euro je Quadratmeter zu haben.

Extensive Dachbegrünung im Schrägdach. Bild: josefkubes - stock.adobe.com

Extensive Dachbegrünung im Schrägdach. Bild: josefkubes – stock.adobe.com