Jetzt Mehrfachförderung kassieren!

Der Umstieg von fossilen auf erneuerbare Heizsysteme lohnt sich jetzt doppelt. Durch das neue COVID-19 Investitionsprämiengesetz des Bundes erhalten Betriebe zu den bekannten Energieförderungen der KPC zusätzlich 14% der Investkosten als Prämie.

COVID-19 Investitionsprämie

Zur bekannten Raus-aus-Öl-Förderung der KPC können Betriebe aller Branchen und Größen jetzt zusätzlich 14% Förderung  für ökologische Maßnahmen, die zwischen 1. September 2020 und dem 28. Februar 2021 beantragt werden, abholen. Wobei mit der Investition vor dem 1.März 2021 begonnen werden muss (zum Beispiel durch Bestellung).

Details und Antragstellung zur COVID-19 Investitionsprämie unter
www.aws.at/corona-hilfen-des-bundes/aws-investitionspraemie

Beachten Sie unbedingt die FAQs auf der Webseite des AWS, denn dort ist beschrieben, was alles zu den „ökologischen Maßnahmen“ zählt.

Kombinierbar mit der „Raus aus Öl“ Bundesförderung

Weiterhin können Betriebe die Raus aus Öl-Bundesförderung via KPC beantragen. Diese beträgt beispielsweise für Wärmepumpen und Biomassekessel von 50 kW bis 100 kW pauschal 8.000 Euro.

Mehr Informationen dazu finden Sie in den Informationsblättern der KPC im Abschnitt „Wärme“ unter
www.umweltfoerderung.at/betriebe.html

Zusätzlich KMU Top-Up vom Land Vorarlberg

Im Auftrag des Landes Vorarlberg schlägt die KPC einem KMU ein  Top-Up auf die KPC Förderung hinzu. So wird der KPC Förderbetrag aus Mitteln des Landes um 30% erhöht.

Bildnachweis: moho_stock adobe

Bildnachweis: moho_stock adobe

 

Ein Beispiel aus der Praxis eines Hotels

Das passende Beratungsangebot des Energieinstitut Vorarlberg

Die „Raus aus dem Öl-Beratung“ liefert Ihnen konkrete Empfehlungen für Ihren Heizungswechsel. 70% der Beratungskosten werden dabei von Impuls3 übernommen.
www.energieinstitut.at/unternehmen/beratung-und-foerderung/energie/raus-aus-dem-oel-beratung/

Zuletzt aktualisiert am 9. September 2020