Bei der Gestaltung der Fassaden wurden Dauerhaftigkeit (Schutz der Holzverkleidungen vor Witterungseinflüssen) und Instandhaltungszyklen (regelmäßige Wartung, Anstrich der Putzfassaden) berücksichtigt.

Der durch seine Ausrichtung und die schrägen Winkel relativ komplizierte Baukörper wurde in einer massiven Stahlbetonkonstruktion realisiert. Die massive Bauweise bietet viel Speichermasse und kann als dauerhaft, robust und wertbeständig bezeichnet werden. Aus Kostengründen wurde diese mit einem Wärmedämmverbundsystem mit Putz und Anstrich versehen.

In den durch Auskragungen (Dachüberstand, Balkone) geschützten Bereichen wurden Holzverkleidungen angebracht. Diese sind somit vor Bewitterung geschützt und sollten dadurch eine lange Lebensdauer haben. Bei den ungeschützten Bereichen ist geplant, dass regelmäßig der Anstrich der Putzfassade erneuert wird.

KITA Oberlinhaus Kempten. Bildnachweis Hermann Rupp / Studio für Fotografie