EMAS verbessert die nachhaltige Unternehmensentwicklung, gestaltet interne Abläufe bestmöglich und erhöht die Rechtssicherheit. Identifizieren Sie ihre ökologischen und ökonomischen Potenziale.

EMAS (Eco-Management and Audit Scheme)  ist seit 1993 das umfassendste Umweltmanagementsystem für Unternehmen und Institutionen, um die Umweltleistung zu verbessern. Der verantwortungsvolle Umgang mit den natürlichen Ressourcen, mit Mensch und Umwelt, die Erhöhung der Rechtssicherheit sowie die verbesserte Betriebsorganisation und Kommunikation mit den Behörden bilden die Schwerpunkte. Ziel von EMAS ist die kontinuierliche Optimierung des betrieblichen Umweltschutzes.

Ressourcen optimal nutzen, Organisationsprozesse verbessern

Wenn Sie die notwendigen Maßnahmen umsetzen und EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) erfolgreich eingeführt haben, gelten Sie als Vorzeigeunternehmen im betrieblichen Umweltschutz. Sie beweisen eine verantwortungsvolle und zukunftsweisende Betriebsführung – indem Sie Umweltbelastungen reduzieren, Ressourcen und Kosten sparen, Rechtssicherheit erlangen, Mitarbeiter einbinden und Organisationsprozesse optimieren. So stärken Sie Ihr Image als Unternehmen und sichern sich einen entscheidenden Vorteil gegenüber Mitbewerbern!

Von der Umweltprüfung bis zur Zertifizierung

Ihr erfahrener Berater unterstützt Sie mit seinem Know-how und begleitet Sie auf Ihrem Weg zu einem Umweltmanagementsystem:

  • Ist-Analyse und Umweltprüfung
  • Umweltpolitik und Umweltziele festlegen
  • Umweltmanagementsystem einführen
  • Umweltbetriebsprüfung durchführen
  • Management Review
  • Umwelterklärung erstellen und validieren lassen
  • Eintrag in das EMAS-Register
  • EMAS-Urkunde

Wirtschaftliche und umweltrelevante Potenziale nutzen

Umweltmanagementsysteme sind für Institutionen und Unternehmen bewährte Zertifizierungen auf freiwilliger Basis. Betriebe können dadurch interne Prozesse durchleuchten und Potenziale für mehr Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit identifizieren. So werden Kosten und Ressourcen gespart und die Organisation im Unternehmen wird verbessert.

Maximale öffentliche Transparenz

Als freiwilliges Instrument der Europäischen Union steht EMAS allen Branchen und Betriebsgrößen offen, erfüllt sämtliche Anforderungen der DIN EN ISO 14001 und gilt wie diese weltweit. Aufbauend auf allen Prüfkriterien für ISO 14001 verlangt EMAS jedoch zusätzlich eine detaillierte, öffentliche Umwelterklärung und die Eintragung aller Standorte in ein öffentlich zugängliches Register. Durch das EMAS-Zertifikat erhält Ihr Unternehmen maximale Transparenz.

Die EMAS-Zertifizierung ist spätestens alle drei Jahre zu erneuern.

Jetzt anmelden!

Geförderte Beratung – neutral und ohne wirtschaftliche Interessen:
Maximale Beratungsstunden: 32h
Maximal anerkennbarer Stundensatz: € 80,-
Fördersatz: 50%

Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen.

Ablauf der Beratung

Melden Sie sich an zu einem unserer Beratungsmodule – schnell, unkompliziert und unbürokratisch.

  1. Sie melden sich über die Homepage zur Beratung an.   Jetzt anmelden!
  2. Ihre Anmeldung wird von uns an einen qualifizierten Berater oder Beraterin übergeben (Berater*innen-Wünsche können angegeben werden und werden soweit als möglich berücksichtigt). Ihr Berater oder Ihre Beraterin kontaktiert Sie zur Vereinbarung des Vorort-Termins.
  3. Der Berater oder die Beraterin führt in Absprache mit Ihnen den Auftrag aus.
  4. Sie erhalten von Ihrer Berater*in das Beratungsprotokoll und klären allfällige weitere Schritte.
  5. Sie erhalten von Ihrer Berater*in die Rechnung über den vollen Betrag und bezahlen diese.
    Ihren Zahlungsnachweis senden Sie per Email an ihre Berater*in.
  6. Das Land Vorarlberg überweist Ihre Förderung an die von Ihnen angegebene Bankverbindung. Beachten Sie, dass eine allfällige Umsatzsteuer nicht gefördert wird – die Förderhöhe wird vom Nettobetrag der Beratungsrechnung berechnet.

 

 

Zuletzt aktualisiert am 7. Januar 2021