Bieten Sie Ihren MitarbeiterInnen mit einer Faltrad-Test-Aktion die Möglichkeit, sich über verschiedene Modelle zu informieren und sie gleich auszuprobieren.

Falträder bringen viele Vorteile mit sich und eignen sich besonders gut für die Mitnahme in Bus und Bahn. Durch die Möglichkeit der kostenlosen Mitnahme (nur in gefaltetem Zustand) in öffentlichen Verkehrsmitteln sind sie besonders für Personen geeignet die z.B. die Kombination von Rad und Bus nutzen möchten, deren nächste Haltestelle nicht in Fußgehdistanz liegt, etc.

Ablauf der Faltrad-Test-Aktion

  • Der Betrieb/Arbeitgeber organisiert einen Termin, an dem interessierte Mitarbeitende ihres Betriebs über die Vorteile und Eigenschaften von Falträdern informiert werden und diese an Ort und Stelle ausprobieren können.
  • Mitarbeiter/Innen von Integra Vorarlberg transportieren dazu unterschiedliche Faltradmodelle zum Termin und erklären bei diesem Termin die einzelnen Modelle und Faltmechanismen.
  • Im Anschluss an den Termin können alle interessierten Mitarbeitenden das Falträder für ca. eine Woche ausleihen und ausprobieren.
  • Interessierten Mitarbeitern/Innen bekommen eine 10%-Rabatt-Gutschein für ihr „Wunsch-Faltradmodell“, das bei den Aktionspartnern eingelöst werden kann.
  • Rücknahme der Falträder: Eine Woche nachdem Ihre Mitarbeiter/Innen die Falträder ausgeliehen haben, werden die Falträder wieder von Integra abgeholt und die Gutscheine ausgehändigt.

Was ist als Betrieb zu tun?

Termin und Ort für Anlieferung & Einführung festlegen

  • Termin mit Integra Vorarlberg absprechen.
  • Örtlichkeit sollte bei Schlechtwetter witterungsgeschützt sein und die Möglichkeit bieten, eine Proberunde zu radeln
  • Die Lieferpauschale von 350,- € der Integra Vorarlberg entrichten

Bewerbung der Aktion bei Ihren MitarbeiterInnen

  • Persönliche Ansprache und Einladung (direkt, per Mail, . . . ) von Personen, deren Arbeitsweg besonders gut für die Kombination von Faltrad und Bus/Bahn geeignet ist
  • FLYER/Intranet/Infos am Lohnzettel/Intranet/Plakate
  • Im Rahmen der Bewerbung sollten Sie gleich auf die Vorzüge von Falträdern eingehen: z.B. Bequemer im Zug, Gratismitnahme in Zug und Bus, weniger Platz zu Hause, Kann auch mit an den Schreibetisch genommen werden, Diebstahlsicher, etc.

Hinweis: Um eine gewisse Verbindlichkeit herzustellen, empfiehlt es sich, die Mitarbeitenden um eine Anmeldung zur Veranstaltung zu bitten.

Alle Informationen zur Faltrad-Test-Aktion für Betriebe finden Sie im Infoblatt rechts zum Download.

Interesse? Dann melden Sie sich einfach bei:

Jürgen Rützler
Teamleiter Fahrradservice
Tel: +43 (0)5574 / 54 254 1119
juergen.ruetzler@integra.or.at

oder

Magdalena Pircher
Energieinstitut Vorarlberg
Tel.: +43 (0)5572 / 31 202-53
magdalena.pircher@energieinstitut.at

Ein Angebot im Rahmen der Aktion PEMO – nachhaltige Pendlermobilität