Integrated and Multi-level Energy Models for the Alpine Space

Ziele:

Das Ziel von IMEAS ist es, einen neuen integrierten Ansatz und gemeinsame Instrumente zur Verbesserung der Fähigkeit der öffentlichen Verwaltungen, Agenturen und anderen Institutionen zu schaffen, integrierte und nachhaltige Energiepolitik zu planen und die geeigneten Maßnahmen und Instrumente für deren Umsetzung auszuarbeiten.

Die IMEAS-Partner arbeiten insbesondere an der Angleichung von Anreizen, die den Entscheidungsprozess, die multidimensionale Integration und die Kapazitätserweiterung für effiziente Energieplanungs- und Umsetzungsprozesse unterstützen. Das Endziel ist das Co-Design eines effizienten CO2-armen Modells für die Alpenregion.

IMEAS group photo 20170405

IMEAS Konsortium beim Meeting im Energieinstitut Vorarlberg, April 2017

Ergebnisse:

  • Weißbuch zur Beschreibung des Stakeholder Netzwerk Modells. Ein Instrument um Entscheidungsträger im Energiebereich über mehrere  Verwaltungsebenen zu verknüpfen;
  • Open-Source-Plattform zur Unterstützung einer kohärenten und umfassenden Planung und Umsetzung nachhaltiger Energie- und Umweltpolitik mit praktischen Instrumenten und Leitlinien;
  • Roadmaps der IMEAS-Instrumente und –Modelle in den Partnerschaftsgebieten, die auf bewährten Verfahren für die Entwicklung eines Modells mit geringem CO2-Austoß über 2020 hinaus basieren;

IMEAS wird verschiedene Regierungen und Wirtschaftssektoren einbinden, die Synergien zwischen Politik, politischen Aktionen, verbreiteten Methoden und zielorientierten Rahmenplänen im Alpenraum über das Jahr 2020 hinaus unterstützen.

Die Partner des IMEAS Projekts:

ENEA (IT) Agenzia nazionale per le nuove tecnologie,
l’energia e lo sviluppo economico sostenibile als Lead
RAEE  (FR) Rhônalpénergie-Environnement
EIV  (AT) Energieinstitut Vorarlberg
VLBG (AT) Amt der Vorarlberger Landesregierung
FA (IT) Fondazione per l’Ambiente T.Fenoglio ONLUS
KSSENA (SI) Zavod Energetska agencija za Savinjsko, Šaleško in Koroško,
MOC (SI) Mestna občina Celje
PAT (IT) Provincia Autonoma di Trento
BAUM (DE) B.A.U.M. Consult GmbH München
eza! (DE) Energie- & Umweltzentrum Allgäu gemeinnützige GmbH
CREM (CH) 
Centre de Recherches Energétiques et Municipales
ISD (LI)

Liechtenstein Institute for Strategic Development

Projektdauer 1. November 2016 – 30. Juni 2019
Projektkosten 2.146.210 EUR
ERDF
1.580.877 EUR

Kontakte:

Projektträger
ENEA – IT
Roberta Roberto | +39 0161 483410/+39 06 30487031 | roberta.roberto@enea.it

Kommunikationsmanager
KSSENA – SI
Lidija Stvarnik | +386 3 8961 525 | lidija.stvarnik@kssena.velenje.eu

Link zur Website des Projektes
http://www.alpine-space.eu/projects/imeas/en/home

Link zur Website Programm Interreg Alpine Space
http://www.alpine-space.eu/

IMEAS Partner, Foto: Daniele Russolillo

IMEAS Projektpartner auf der Rampe vor dem Karren Restaurant, Foto: Daniele Russolillo