HIGHLIGHTPROJEKT

Die e5-Gemeinde Sulz setzt auf ihre Bürgerinnen und Bürger
Mit dem Trinkwasserkraftwerk Latora und einer PV-Aktion ermöglicht sie allen Sulnerinnen und Sulnern den Bezug bzw. die Erzeugung von sauberem Strom. Auch beim Stromverbrauch setzen sie klare Zeichen: Durch die Umrüstung und Optimierung der Straßenbeleuchtung konnten bereits knapp 40% des Strombedarfs eingespart werden.

e5-Mitglied seit 2015

Einige Aktivitäten der letzten Jahre

2018 Beschluss: Energetische und ökologische Mindestkriterien für kommunale Neubauten und Sanierungen
2017 Verbesserung Infrastruktur Fahrrad/Bus (Gemeindeamt)
2017 Anschaffung E-Bike für dienstliche Wege
2017 Vorstellung e5 in der Verwaltung und e5-Stand auf Sulner Kilbi
2017 Sanierung Kindercampus mit Servicepaket „Nachhaltig:Bauen“
2016/17 Öffnung e5-Teamsitzungen für interessierte BürgerInnen
2016 PV-Nachrüstaktion für Wohngebäude
2016 Elektromobilitätsveranstaltung für BürgerInnen
2016 Fahrradabstellanlagen-Check für das gesamte Gemeindegebiet
2015 Beitritt zum e5-Programm
2010 Start der Umrüstaktion  Straßenbeleuchtung
2005 Trinkwasserkraftwerk Latora mit Bürgerbeteiligung
2003 Biomasseheizwerk für private und kommunale Gebäude

Das e5-Team Sulz

Das e5-Team Sulz 2018 (Foto: Energieinstitut Vorarlberg)