Hier bekommen Sie einen Überblick zu den Förderungen, die Sie in Vorarlberg für die Errichtung einer Photovoltaikanlage (PV-Anlage) erhalten können. Mit einer Photovoltaikanlage wird mittels der Solarzellen direkt aus Sonnenlicht elektrischer Strom erzeugt. Um die Leistung von 1kW zu erzeugen, werden ca. 6m2 Modulfläche benötigt.

Für Photovoltaikanlagen in Vorarlberg gibt es folgende Förderungen:

  • Photovoltaikanlagenförderung bis 5kW vom Bund
  • Photovoltaikanlagenförderung VKW
  • Photovoltaikanlagenförderung grösser 5kW vom Bund

Alle Informationen zu den Förderungen sind ohne Gewähr und aufgrund der limitierten Budgets können die Bundesförderungen bereits ausgeschöpft sein.

Photovoltaikanlagenförderung bis 5kW vom Bund – KLIEN 2018

Diese Förderung ist für das Jahr 2018 ausgeschöpft.

Die Bundesregierung fördert über den Klima- und Energiefond (KLIEN) neu installierte, im Netzparallelbetrieb geführte Photovoltaik-Anlagen (keine Inselsysteme). Bei diesen Anlagen sollte möglichst viel des produzierten Stromes verbraucht werden, ohne dass er in das Stromnetz eingespeist wird. Neben Einzelanlagen sind auch Gemeinschaftsanlagen förderungsfähig, welche von mindestens zwei Wohn- bzw. Geschäftseinheiten genutzt werden.

Einreichen können natürliche sowie juristische Personen (z. Bsp. Privatpersonen, Betriebe und Vereine).
Die Förderung wird in Form eines einmaligen Investitionskostenzuschusses ausbezahlt.
Die Fördersätze sind für Einzelanlagen und Gemeinschaftsanlagen unterschiedlich.

Förderhöhe Einzelanlagen:

  • 275 € je kW für freistehende Anlagen/Aufdachanlagen
  • 375 € je kW für gebäudeintegrierte Anlagen

Bei Einzelanlagen werden maximal 5 kW einer Anlage gefördert. Die Anlage kann trotzdem grösser ausgeführt sein.

Förderhöhe Gemeinschaftsanlagen:

  • 200 € je kW für freistehende Anlagen/Aufdachanlagen
  • 300 € je kW für gebäudeintegrierte Anlagen

Bei Gemeinschaftanlagen werden maximal 50 kWpeak pro Gemeinschaftsanlage und anteilig max. 5 kWpeak pro Antrag (= pro Wohnbzw. Geschäftseinheit) gefördert. Die Anlage kann trotzdem grösser ausgeführt sein.

Registrierung und Antragstellung ist laufend bis 30.11.2018 möglich.
Eine Antragstellung ist erst nach Umsetzung der Maßnahme möglich. Zuvor ist eine Registrierung notwendig und innerhalb von 12 Wochen muss die Antragstellung erfolgen.

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.klimafonds.gv.at – Photovoltaik

Photovoltaikanlagenförderung VKW 2018

Für neue Photovoltaikanlagen bis 100 kW, die bis 31. Dezember 2018 in Vorarlberg (ohne Kleinwalsertal) in Betrieb genommen werden, gibt es folgende Einspeisevergütungen:

  • Kunden, die für Ihren Stromverbrauch „Vorarlberger Ökostrom“ beziehen, erhalten 7,0 Cent/kWh für die ersten 3.500 kWh pro Jahr und 3,5 Cent/kWh für jede weitere kWh.
  • Kunden der VKW, der Stadtwerke Feldkirch, der Montafonerbahn AG und der E-Werke Frastanz, die nicht „Vorarlberger Ökostrom“ beziehen erhalten 3,5 Cent/kWh.

Der Einspeisevertrag und die Einspeisevergütung gelten für die drei Kalenderjahre 2018 bis 2020.

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.vkw.at – Fotovoltaikfoerderung.

Photovoltaikanlagenförderung grösser 5kW vom Bund – OEMAG

Die Bundesregierung fördert Anlagen größer 5 kW bundesweit im Rahmen des Ökostromgesetzes auf Basis einer Kombination von verordneten Einspeisetarifen und Investitionszuschüssen.
Ein gültiger Förderantrag muss unbedingt vor Beginn der baulichen Maßnahmen eingereicht werden.

Detaillierte Informationen finden Sie bei der Ökostrom-Abwickelstelle unter www.oem-ag.at
Den aktuellen Stand zum noch verfügbaren Förderkontingent können sie hier downloaden www.oem-ag.at/de/foerderung/kontingent/

Photovoltaikanlagen Wissen allgemein

Grundlegende Informationen zur Errichtung von Photovoltaikanlagen haben wir unter folgendem Link für Sie zusammen gestellt: => Link PV Infos