Die 68. Ausgabe unserer Institutszeitschrift max50 präsentiert sich in neuem Gewand und mit Lesenswertem unter anderem über Hubert Rhombergs Vision einer Bahn in den Bregenzerwald, die Energiemodellregion Großes Walsertal, die Geschichte der Solarselbstbaugruppen in Vorarlberg und die Erkenntnisse der letzten siehen Jahre Wohnbauforschung im Energieinstitut Vorarlberg.

Im 40 Seiten starken Heft finden sich weitere hilfreiche Impulse, Wissenswertes und Nützliches aus der Welt rund um den Weg zur Energieautonomie. Und zwar unter anderem

  • zwei Beispiele aus der Sanierungs-VOR-Beratung,
  • der neue E-Mobilitätsrechner EMIL,
  • das e5-Sommergespräch mit alten und jungen Hasen im e5-Programm,
  • die neuen ÖkoBauKriterien,
  • Fahrradparken im verdichteten Wohnbau und
  • neue Planungsimpulse für nachhaltige Siedlungsmobilität.

Nach zwanzig Jahren erscheint max50 im neuen Kleid. Wir sagen Martin Fitz herzlich „Danke!“ für 67 wohlgestaltete Ausgaben und an die Designgruppe Koop für das sorgfältig kreierte neue Erscheinungsbild.

max50 können Sie digital lesen, den Link dazu finden Sie hier. Und wenn Sie noch nicht zum Kreis der Abonnentinnen und Abonnenten gehören, können Sie das mit einem E-Mail an Iris Scheibler gleich ändern. max50 ist für Sie kostenlos und erscheint zweimal jährlich.

 

 

Und hier noch die im Heft versprochenen Ergänzungen

Seite  
11/12

und weiters für Sie interessant:

26/27 Studie zur Klimarelevanz der Materialwahl bei Wohnbauten
28 wohngesund – Standard für gesunde und ökologische Wohnbauten

 

Zuletzt aktualisiert am 13. Januar 2021