Der Österreichische Biomasse-Verband hat eine detaillierte Landkarte der Bioenergie-Branche Österreichs gezeichnet und in einem „Bioenergie-Atlas“ als Buch herausgegeben. Sorgfältig erstellte Grafiken und spannende Zahlen, Daten und Fakten liefern einen Überblick über den Status quo der Gewinnung und Nutzung von Energie aus Biomasse. Dabei wird auch detailliert auf Vorarlberg eingegangen.

Bioenergie-Atlas Österreich mit Vorarlberg-Details

Dabei stellt der Atlas Vorarlberg in vielen Bereichen ein gutes Zeugnis aus: Platz zwei in Österreich was den Anteil biogener Brennstoffe in Wärmenetzen anbelangt, den zweitniedrigsten CO2-Ausstoß und den zweitniedrigsten Energieverbrauch pro Kopf weist der Atlas fürs Ländle aus. Aber auch Potentiale werden aufgezeigt, so ist die Pro-Kopf-Nutzung von Bioenergie laut Biomasse-Verband nur in Wien niedriger als in Vorarlberg, und absolut setzen überhaupt alle anderen Bundesländer mehr Bioenergie ein.

Bis zu den Heiztechnologien in den Vorarlberger Haushalten reichen die Grafiken.

Zahlreiche Diagramme zeigen vom Bruttoenergieverbrauch über die Import-/Exportbilanz bis hin zu den eingesetzten Heiztechnologien in den Haushalten, wie es um den Einsatz von Bioenergie in Vorarlberg im Detail bestellt ist. Den Vorarlberg-Auszug aus dem Bioenergie-Atlas Österreich können Sie hier herunterladen, den vollständigen Atlas können Sie kostenlos digital oder als Buch beim Biomasse-Verband beziehen.