Lust auf mehr Bewegung? Radeln Sie sich fit und bekommen Sie einen Überblick über Ihre geradelten Kilometer. Lassen Sie sich die Chance auf Preise und Gewinnspiele nicht entgehen. Seien Sie dabei, wenn ganz Vorarlberg radelt! Beim RADIUS zählt von 20. März bis 30. September wieder jeder Kilometer.

Radeln Sie Ihren guten Vorsätzen entgegen

Radeln macht fit und glücklich. Wir wissen, aller Anfang ist schwer. Deshalb können Sie sich beim RADIUS persönliche Ziele setzen und werden mit Trophäen belohnt. Am Ende werden Sie überrascht sein, wie viele Kilometer im Alltag zusammenkommen. Tipp: Mit der Vorarlberg radelt App gehen keine geradelten Kilometer verloren.

Aufsteigen, losfahren und gewinnen – Aktionszeitraum von März bis September.

Melden Sie sich auf vorarlberg.radelt.at oder bei Ihrem Veranstalter (Gemeinden, Betriebe, Vereine und Bildungseinrichtungen) an. Ihre  Kilometer können Sie direkt im Internet, über die Vorarlberg radelt App oder im Fahrtenbuch eintragen! Sammeln Sie  Kilometer – für sich selbst, Ihre Gemeinde, Ihren Verein, Ihren Arbeitgeber oder Schule. Mit jedem ausgewählten Veranstalter erhöhen sich die eigenen Gewinnchancen!

Radeln und gewinnen – Jeder km zählt!

Sind Sie mehr als 100 Kilometer geradelt, haben Sie am Ende bei vielen Veranstaltern die Chance auf tolle Preise. Als Motivation zwischendurch gibt es immer wieder Preise zu gewinnen. Versuchen Sie Ihr Glück und radeln Sie mit:

  • Beim Österreichweiten Radel-Lotto werden über dem gesamten Radius-Aktionszeitraum unter allen Teilnehmenden bundesweit tolle Preiseverlost
  • Bei der Aktion mit dem Rad zur Arbeit im Mai stehen die Arbeitswege im Mittelpunkt
  • Bei den Speichenkobolden wartet Radlspaß auf die ganze  Familie
  • Für die Motivation zwischendurch gibt es immer wieder kleine Gewinnspiele, bei denen Fahrrad Accessoires verlost werden
  • Beim WinterRADIUS werden Winterradelnde belohnt

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/radfreundlich

Vorarlberg radelt und Österreich radelt wird vom Energieinstitut im Auftrag des Landes Vorarlberg, dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und den Bundesländern koordiniert.

Zuletzt aktualisiert am 23. März 2021