Einmal ganz anders thematisiert wurde das Thema Klima- und Umweltschutz bei dem für e5 produzierten Theaterstück “Titanic – Oder der Eisberg hat immer Recht”. Das Stück feierte seine rauschende Premiere im Rahmen der Umweltwoche 2017 in Hittisau und wurde anschließend auch in Höchst und Göfis aufgeführt.

Titanic – Oder der Eisberg hat immer Recht

Ausgehend von einer Vortragsituation machen sich zwei Klimaforscher auf die Spuren von Jack, Rose – und natürlich den Eisbergen. Dabei bekommt das Publikum die Spannungen in der Gesellschaft regelrecht zu spüren: Jene zwischen Arm und Reich, zwischen erster, zweiter und dritter Klasse. Und bei genauerem Hinsehen und Nachdenken erschleicht einen ganz leicht das Gefühl, dass all dies gerade jetzt passiert. Nur ist die Titanic eben nicht unbedingt ein Schiff. Und was den Klimawandel betrifft: Wir sollten uns gut überlegen, ob wir das “Schiff” weiterhin volle Kraft voraus Richtung Eisberg lenken.

“Die Schauspieler von Café Fuerte haben es wunderbar verstanden, spielerisch auf die Aktualität des Themas hinzuweisen. Und sie haben es hervorragend geschafft diese Geschichte mit der stattfindenden Klimaerwärmung in Verbindung zu bringen. Ein gelungener Start in die Umweltwoche 2017”, so Bürgermeister Gerhard Beer bei der Premiere in Hittisau.

“Titanic” in der Umweltwoche 2018

Aufgrund des regen Interesses aus den Gemeinden, konnten wir  Cafè Fuerte bereits wieder für die Umweltwoche 2018 gewinnen. Sie werden dort wieder mehrere Termine für e5-Gemeinden anbieten. Ihr könnt euch gerne vorab schon anmelden (tanja.lebar@energieinstitut.at)!

Impressionen von der Premiere