e5-ÖA-ERFA "social media"

Als e5-Gemeinde oder e5-Stadt ist man Vorreiter in Sachen Energie und Klimaschutz. Um das Thema e5 an den Mann und die Frau zu bringen, gibt es neben der „klassischen“ Öffentlichkeit vor allem digitale und soziale Medien, die uns ein breites Feld an Kommunikationsmöglicheiten mit ungeheurem Potential eröffnen. Anmeldung erforderlich!

02.02.2017
15:30
Jetzt anmelden
  • e5-ÖA-ERFA "social media"
  • 2017-02-02T15:30:00+01:00
  • 2017-02-02T18:30:00+01:00
  • Als e5-Gemeinde oder e5-Stadt ist man Vorreiter in Sachen Energie und Klimaschutz. Um das Thema e5 an den Mann und die Frau zu bringen, gibt es neben der „klassischen“ Öffentlichkeit vor allem digitale und soziale Medien, die uns ein breites Feld an Kommunikationsmöglicheiten mit ungeheurem Potential eröffnen. Anmeldung erforderlich!
  • unknown

Als e5-Gemeinde oder e5-Stadt ist man Vorreiter in Sachen Energie und Klimaschutz. Um das Thema e5 an den Mann und die Frau zu bringen, gibt es neben der „klassischen“ Öffentlichkeit vor allem digitale und soziale Medien, die uns ein breites Feld an Kommunikationsmöglicheiten mit ungeheurem Potential eröffnen.

„Digitale & soziale Medien – große Chance, große Unbekannte“

In der Veranstaltung widmen wir uns den wichtigsten Fragen, die sich für die Akteure der kommunalen Öffentlichkeitsarbeit stellen:
• Ersetzt die Gemeindehomepage das Gemeindeblatt?
• Ist Facebook etwas für mich als e5-Gemeinde?
• Wie generiere ich Inhalte, die gelesen werden?
• Gibt es weitere digitale oder soziale Medien, die für meine Zielgruppen wichtig sind?

Das Programm im Detail

15.30 Uhr Begrüßung und Zielsetzung

15.40 Uhr Fachinput: Überblick über die aktuelle Landschaft der digitalen und sozialen Medien, wie sie ticken und was Facebook ausmacht (Florian Dünser, gschtocha, Bock)

16.20 Uhr Erfahrungsberichte aus den Gemeinden

  • Streifzug durch einige e5-Gemeindewebsites (Florian Jochum, Energieinstitut Vorarlberg)
  • Erfahrungen eines e5-Teams auf Facebook (Dominik Bartenstein, Hittisau)
  • Wie bespiele ich mehrere digitale Kanäle gleichzeitig? (Judith Bösch, Lustenau)

17.00 Uhr Kleine Pause

17.15 Uhr Moderierte Thementische zur Vertiefung

  • Tisch 1 – Facebook aber wie?
  • Tisch 2 -Bestehende Ressourcen optimal nützen

18.15 Uhr Lessons learned & Zusammenfassung

18.30 Uhr Ausklang inkl. regionaler Verpflegung

Anmeldung

Die Anmeldung richtet ihr bitte bis spätestens 31. Jänner 2017 an Tanja, tanja.lebar@energieinstitut.at.