economicum Session 3 | Energiekonzepte und Bewertungssysteme

economicum Session 3 | Energiekonzepte und Bewertungssysteme

16.06.2015
08:30
Jetzt anmelden

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit für ein besseres Verständnis unterschiedlicher Energiekonzepte und die Einschätzung der Chancen dieser Konzepte zum Bau energieeffizienter und wirtschaftlicher Gebäude, die auch für den Einsatz zukünftiger rein regenerativer Energieversorgungssysteme geeignet sind.

Energiekonzepte und Systeme zur Bewertung der energetischen Gebäudequalität

Thema der dritten Session ist der Vergleich verschiedener Konzepte zum Bau energieeffizienter Gebäude und von Bewertungssystemen für die energetische Qualität von Gebäuden in Herstellung und Betrieb.

Vorgestellt werden Wohngebäude, die nach verschiedenen Grundkonzepten wie Passivhaus, Sonnenhaus, Null- oder Plusenergiehaus oder mit low-tec-Ansätzen realisiert wurden. Neben den technischen Lösungen und den Kosten werden auch verschiedene Ansätze zur Bewertung der energetischen Gebäudequalität vorgestellt und diskutiert.

Im Hintergrund steht dabei die Frage, was wir heute – mehr als 30 Jahre nach Einführung der Heizwärmebedarfs-Berechnung – fast 20 Jahre nach Einführung der primärenergetischen Bewertung und nach vielen Jahren der Berechnung des Herstellungs-Energiebedarfs – unter energieeffizienten Gebäuden verstehen.

Angesichts der schnellen Veränderungen in der Struktur der Energieversorgung soll auch die Frage diskutiert werden, welche Energiekonzepte für zukünftige, rein regenerative Energieversorgungssysteme, besonders geeignet sind.

Referenten und ihre Vortragsthemen:

Arch. DI Helmut Krapmeier Moderation
Arch. DI Martin Ploss Überblick Energiekonzepte und Systeme zur Bewertung
der energetischen Gebäudequalität
Dr.-Ing. Architekt Rainer Vallentin Konzept I: Passivhaus - Neu
Neues Bewertungssystem und neue Passivhausklassen an Beispielgebäuden
Ing. Dietmar Stampfer Konzept II: Sonnenhaus
Erläuterung am Beispiel eines Mehrfamilienhauses in Ingolstadt
Dr. Monika Hall Konzept III: Nullenergie-/Plusenergiehaus/MinergieA
Beispiele und Erfahrungen aus der Schweiz
Arch. DI Georg Bechter

Konzept IV: low-tec
Einfamilienhaus mit lastabtragenden Stroh-Wänden

Veranstaltungskosten:

120 € incl. Themenband Session 3
90 € für Mitglieder vai, Passivhaus Austria,
Plattform Innovative Gebäude, Initiative Sonnenhaus Österreich,
kostenlos für Mitglieder der Plattform Partnerbetrieb Traumhaus Althaus