Die Energieberatung hilft 60 Unternehmen im Jahr, Energiekosten zu senken und Förderungen für Maßnahmen zu lukrieren. Was die geförderte Beratung für Ihr Unternehmen tun kann, lesen Sie im Folgenden.

Energiekosten lasten auf allen Unternehmen. Was viele Unternehmer jedoch nicht bedenken: Dies sind keine Fixkosten! Mit den heute verfügbaren Technologien können die Energiekosten teils deutlich gesenkt werden. Brennwerttechnik im Heizraum, LED im Schauraum, Photovoltaik am Dach und Dämmung an der Wand sind nur wenige Beispiele, wo angesetzt werden kann. Die Energieberatung für Unternehmen hilft seit über zehn Jahren dabei, kluge Maßnahmen und potentielle Förderungen für deren Umsetzung zu identifizieren.

Der richtige Zeitpunkt für eine Energieberatung für Unternehmen

Günstige Zeitpunkte, einen Blick auf die Energie zu werfen, sind: Erweiterungen des Betriebs, Substanzerhaltung, sich dem Lebensende nähernde Anlagen oder Gebäudeteile. So geschehen beim Personalhaus Blisadona der Ski- Zürs AG. Eigentlich wurde für die Sanierung des in die Jahre gekommenen Gebäudes nur ein Energieausweis benötigt. Das beauftragte technische Büro, selbst im Pool der Energieberater für Unternehmen, hat den Gang zur selbigen vorgeschlagen, um mit der Renovierung des Gebäudes auch die Energiekosten zu senken.

Klare Empfehlung für die Energieberatung für Unternehmen

Mittels attraktiver Förderungen wurden umfassende Dämmmaßnahmen an Fassade und Dach umgesetzt – zur Zufriedenheit der Eigentümerin, die den Schritt jederzeit wiederholen würde. Der verantwortliche Projektleiter der Ski-Zürs AG empfiehlt die Energieberatung für Unternehmen daher auch allen, die ein Bestandsgebäude umbauen wollen.

Weitere Informationen zur Energieberatung für Unternehmen finden Sie hier.

Das Personalhaus Blisadona, saniert mit Unterstützung der Energieberatung für Unternehmen. Bild: Ski-Zürs AG

Das Personalhaus Blisadona, saniert mit Unterstützung der Energieberatung für Unternehmen. Bild: Ski-Zürs AG