Das im Juli verabschiedete Erneuerbaren Ausbau Gesetz EAG beinhaltet ein besonderes Gustostück auf dem Weg zur Energieautonomie+: die sogenannten “Energiegemeinschaften”. Sie ermöglichen das weitgehend selbstbestimmte Handeln von eigenproduziertem erneuerbarem Strom – z.B. von einer Biogas- oder der eigenen PV-Anlage. Das Wichtigste zu den Energiegemeinschaften in Vorarlberg finden Sie hier.

Zwar dauert es noch ein bisschen, bis neben dem EAG auch alle erforderlichen Verordnungen durch sind, dennoch können Sie sich schon jetzt Gedanken über Ihre eigene Energiegemeinschaft machen. Egal, ob Sie als Privatperson in Ihrer Nachbarschaft, Ihrem Freundeskreis oder Verein gemeinsam Strom produzieren und handeln wollen, oder ob Sie als Gemeinde oder Unternehmen größere Produktionsanlagen für erneuerbaren Strom oder erneuerbare Wärme in Betrieb nehmen möchten.

Wir helfen Ihnen bei allen Fragen rund um Ihre Energiegemeinschaft. Unsere Profis sind jeweils am aktuellen Stand des sich laufend erweiterten Wissens. Sie erreichen uns am Energietelefon unter 05572 / 31 202-112 oder per E-Mail an ta.tutitsnieigrene@gnutarebeigrene.

Im Lauf des Herbstes wird es von uns Infomaterialien, Onlinewerkzeuge und hilfreiche Unterlagen wie z.B. Musterverträge geben. Um diese Werkzeuge möglichst rasch zur Verfügung stellen zu können, arbeiten wir mit Kolleginnen und Kollegen aus allen Bundesländern und mit der Koordinationsstelle des Bundes zusammen.

Auf deren Website finden Sie auch alle relevanten, nahezu tagesaktuellen Informationen: https://energiegemeinschaften.gv.at

Diese Seite wird in den nächsten Wochen laufend erweitert. Und unter folgendem Link finden Sie eine kurze Info zu Vorarlbergs preisgekrönter Energiegemeinschaft “Schnüfner Strom”.

Zuletzt aktualisiert am 8. Juli 2021