Das Wichtigste kurz & bündig

Unser Newsletter

mehr erfahren
Lebensraum für Generationen schaffen. Bildnachweis Markus Gmeiner

Aus allen Perspektiven

Unsere Energieberatung

mehr erfahren

Für Ihr Engagement

Unsere Förderübersicht

mehr erfahren

Energiewissen für alle

Unser Bildungsprogramm

mehr erfahren

Aktuelles

Aktuelles
Bild zeigt Münzen mit einer Pflanze auf jeden Stapel, wird verwendet für das Thema Kostenvergleich; copyright Pixabay

Vollkostenvergleich von Heizsystemen

Sie suchen das kostengünstigste und emissionsärmste Heizsystem für Ihr Wohngebäude? Hier erhalte...

Bauen & Sanieren
Aktuelles

Faktencheck: Vor- und Nachteile von Infrarotheizungen

Niedrige Investitionskosten, hohe Betriebskosten. Hoher Komfort, negative Umweltauswirkungen: Infrarotheizungen polarisieren Fachwelt und Kunden. Das Energieinstitut Vorarlberg hat einen Faktencheck zur Infrarotheizung zusammengestellt, der...

Beratung
Aktuelles
Sanierung eines klassischen Wohnhauses aus den 30ern in Bregenz. Bildnachweis Markus Gmeiner.

Ein Wohnhaus sanieren

Die Sanierung eines Wohnhauses ist große Chance, Herausforderung und Verantwortung gleichermaßen. Worauf Sie bei einer Gebäudesanierung achten sollten und wer Ihnen weiterhilft, lesen Sie hier.

Bauen & Sanieren
Aktuelles

Das Tschofen – Wiederbelebung eines ehrwürdigen Stadthauses

Feuchte Wände sind der Schrecken eines jeden Hausbesitzers. Wie so ein Problem nachhaltig gelöst werden kann, erfuhren die Mitglieder der Partnerbetriebe Traumhaus Althaus bei einer Baustellenbesichtigung in Dornbirn.

Bauen & Sanieren
Aktuelles

Mobilitätstelefon – schnell, einfach, kostenlos

Das Mobilitätstelefon ist Anlaufstelle und schnelle Erstinformation für alle Vorarlberger ArbeitgeberInnen, die Fragen oder Unterstützungsbedarf im Thema Verkehr und Mobilitätsmanagement haben. Informieren Sie sich – produktneutral un...

Beratung
Aktuelles

Warum war unser Klima eigentlich so stabil?

Über Jahrtausende war unser Klima ziemlich stabil in einem natürlichen Gleichgewicht. Seit der Ind...

Energie- und Klimapolitik

Schnellzugriff

Icon Info

Wir sind das Energieinstitut Vorarlberg

Dieter Bischof

Erneuerbare Energie und Haustechnik, Bürgerservice und Information

Ich berate gerne bei Fragen zu erneuerbaren Energiesysteme, wie Solarthermie, Photovoltaik, Wärmepumpen oder Holzheizungen und auch zu anderen Energierelevanten Themen.
mehr erfahren

Carmen Jungmayr

Bereichsleitung Bildung

Als Bereichsleiterin bin ich für das Bildungsangebot im Energieinstitut Vorarlberg verantwortlich, das von berufsbegleitenden Lehrgängen für Profis bis zu Workshops und Infoabenden für Bürgerinnen und Bürger reicht. Ein besonderes Augenmerk...
mehr erfahren

Energietelefon

Energieberatung am Telefon: kostenlos - praxisnah - schnell

Ich bin Ihre erste Anlaufstelle, wenn Sie ihr Wohnhaus sanieren, Teile davon erneuern oder ein neues Haus errichten wollen. Ich beantworte Ihre Fragen produktneutral und praxisnah. Fragen Sie mich zu Planung, Technik, Energieausweis, Ökologie oder...
mehr erfahren

Eckart Drössler

Bereichsleiter Bürgerservice und Information

Um als Vater und Großvater meinen Beitrag in der globalen Energiewende zu leisten – dort, wo mein Einsatz gerade erforderlich ist. Derzeit ist dies die Leitung des Energieberatungsdienstes für Bürger und die Prüf- und Kontrollarbeit für die...
mehr erfahren

Sabine Erber

Energieeffizientes Bauen

Im Energieinstitut Vorarlberg bearbeite ich internationale-Projekte aus verschiedenen Förderschwerpunkte der EU. In den letzten Jahren waren das Projekte, wie Alphouse, MountEE oder AlpBC . Außerdem suche ich nach Folgeprojekten rund um das Thema...
mehr erfahren

Melitta Gassner

Assistenz Gemeinden und Energieregionen

Ich kümmere mich im Bereich Gemeinden und Energieregionen um den reibungslosen Ablauf von Veranstaltungen, die ÖA-Services für e5-Gemeinden und betreue den Gemeindebereich auf der Energieinstituts-Website.
mehr erfahren

Thomas Pieber

Gemeinden und Energieregionen

Meine Aufgabe ist die Unterstützung, Beratung und Begleitung ausgewählter Gemeinden und Regionen im Rahmen von European Energy Award und e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden.
mehr erfahren

Martin Ploß

Bereichsleiter Energieeffizientes Bauen

Forschungsprojekte und Konzepte für energieeffiziente und kostengünstige Neubauten und Gebäudesanierungen sind mein Hauptarbeitsgebiet. Solche Gebäude sind eine der Voraussetzungen zum Erreichen der Energieautonomie Vorarlberg. Ein weiteres...
mehr erfahren
Compass Icon

Wer bin ich?

Welchen Bedarf habe ich?

Das Energieinstitut Vorarlberg

Das Energieinstitut Vorarlberg ist ein gemeinnütziger Verein, der von 12 institutionellen Mitgliedern getragen und von Land Vorarlberg, illwerke vkw, Vorarlberg Netz und den Vorarlberger Raiffeisenbanken über den Mitgliedsbeitrag hinaus finanziell unterstützt wird. Gegründet 1985 als Energiesparverein ist seine Hauptaufgabe heute die Begleitung engagierter Akteure aus allen Bereichen auf dem Weg zur Energieautonomie.

Wir beraten, bilden und forschen

für sinnvollen Energieeinsatz und erneuerbare Energieträger. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen sich in einem breiten Themenspektrum mit Lösungen für Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft, Profis aus Planung und Handwerk sowie für engagierte Bürgerinnen und Bürger. Mehr über das Energieinstitut Vorarlberg können Sie hier nachlesen.

Wir engagieren uns

Wir tragen auch in unserem unmittelbaren Wirkungsbereich zur Energieautonomie bei. So beziehen wir beispielsweise 100% Ökostrom in einem energieeffizient sanierten Bürogebäude, verfolgen konsequent eine nachhaltige Beschaffung und legen Arbeits- und Dienstwegen mittels Bus und Bahn, Elektro- und Carsharing-Auto oder dem Fahrrad zurück. Beim Fahrradwettbewerb zählen wir zu den fleissigen Kilometerproduzenten.

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Ob Unternehmer, Energieprofi in der Gemeinde oder interessierte Bürgerin: Unser Newsletter hilft Ihnen dabei, Ihre Energiekosten zu senken, erneuerbare Energieträger zu nutzen, neue Wege für Ihre Mobilität oder Antworten auf Ihre ganz spezifischen Energiefragen zu finden. Die Anmeldung zum Newsletter finden Sie am Ende dieser Seite oder hier.